Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Stadt weist Kritik an Muth-Gehalt zurück
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Stadt weist Kritik an Muth-Gehalt zurück
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:37 16.06.2017
Wirbel um den neuen Geschäftsführer des CongressParks: Der Bund der Steuer kritisiert das Gehalt von Thomas Muth.  Quelle: Britta Schulze
Anzeige
Wolfsburg

 Der Bund der Steuerzahler kritisiert, dass der neue CongressPark-Chef Thomas Muth deutlich zu viel Geld verdient. Er erhält weiterhin die Besoldung, die er als Wolfsburger Stadtrat erhalten hatte. Oberbürgermeister Klaus Mohrs (SPD) und Aufsichtsratschef Günter Lach (CDU) verteidigen die Entscheidung. Auch Muth selbst nahm gegenüber der WAZ Stellung.

Mohrs bestätigt grundlegend: „Die Besoldungsstufe von Herrn Stadtrat Muth bleibt unverändert.“ Diese Besoldung (im hohen vierstelligen Bereich) entspreche „einem üblichen Geschäftsführergehalt im Konzern Stadt“. Muth bringe „bei seiner neuen Aufgabe seine gute Vernetzung und seine Erfahrung im Kultur- und Veranstaltungsbereich“ ein. Der Aufsichtsrat (AR) des CongressPark habe dies genau so gesehen und Muth einstimmig gewählt.

AR-Chef Lach nennt dies „eine gute Entscheidung“. Mut habe bei seiner Vorstellung auch gegenüber seinen künftigen Mitarbeitern „einen guten Eindruck“ hinterlassen. Künftig müsse er sich an Ergebnissen messen lassen. Wert lege Lach auf ein gutes Verhältnis zwischen Geschäftsführer und Mitarbeitern: „Das werde ich genau beobachten.“

Muth reagiert gelassen

Muth selbst reagiert gelassen auf die Debatte um seine Person. Er betont, dass seine per Gesetz festgeschriebene Besoldung als Beamter weder in die eine noch in die andere Richtung flexibel sei. Als die Stadt als seine oberste Dienstherrin dem früheren Stadtkämmerer die neue Aufgabe im CongressPark zugewiesen habe, konnte er lediglich zustimmen oder ablehnen: „Ich habe zugestimmt.“ Im CongressPark habe Muth mit seinen 14 Mitarbeitern „eine gut eingespielte Mannschaft“ vorgefunden, mit der er das Haus nun voranbringen wolle.

Thomas Muths Berufung zum Stadtrat wurde im Jahr 2015 bis zum 30. Juni 2024 verlängert. Eben so lange wird er nun Geschäftsführer des CongressParks sein. Für seine bisherigen Aufgaben als Stadtrat (Finanzen und Kultur) sowie neue Themen, darunter die digitale Stadtentwicklung, sollen im Rathaus zwei neue Stadträte eingestellt werden.

Von Kevin Nobs

Seine Frau verbrachte ihre letzten Tage im Hospizhaus, wurde dort mit Würde und Liebe begleitet. Dafür ist ein Mann so dankbar, dass er dem Hospizhaus zum zweiten Mal 50.000 Euro spendet.

15.06.2017

Den großen Reformator Martin Luther mit kleinen Kinderaugen sehen: Mit diesem Gedanken im Hinterkopf hat die Vorsfelder St.-Petrus-Kita jetzt ein spezielles Projekt zum Lutherjahr verwirklicht – ein Bilderbuch von Kindern für Kinder. Für den Nachwuchs endete das Projekt jetzt an der St.-Petrus-Kirche. Offiziell erhältlich soll „Der kleine Martin“ im September erhältlich sein.

15.06.2017

Deutschrock und Jazz: Für das Bühnenprogramm zum Tag der Niedersachsen hat die Stadt Wolfsburg zwei Hochkaräter an Land gezogen. Jupiter Jones und die Jazzkantine treten am Festwochenende, das vom 1 bis 3. September in der Innenstadt steigt, auf.

15.06.2017
Anzeige