Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Stadt warnt vor giftigen Raupen in Eichen

Eichenprozessionsspinner Stadt warnt vor giftigen Raupen in Eichen

Er hat giftige Härchen: Die Stadt Wolfsburg weist darauf hin, dass in den kommenden Monaten an Eichen im Stadtgebiet mit dem Auftreten von Raupen des Eichenprozessionsspinners (EPS) zu rechnen ist.

Voriger Artikel
Hundebesitzer schlägt und tritt eigenen Hund
Nächster Artikel
Landleben wird zum Erlebnis-Areal

Nicht ungefährlich: Der Eichenprozessionsspinner.

Quelle: Archiv

Wolfsburg. Seine giftigen Härchen sind besonders für allergieanfällige Menschen eine Gefahr. Die Raupen halten sich tagsüber in Gespinstnestern am Stamm von Eichen auf und wandern in der Dämmerung zum Fressen in die Eichenkronen.

Die schwarzgrau-bräunlichen Raupen entwickeln kleinste Brennhaare, die leicht abbrechen und den Giftstoff Thaumetopoein enthalten. Dieser kann bei Hautkontakt allergische Reaktionen, juckende, entzündliche Hautausschläge, Rötungen, Quaddeln und Bläschen auslösen. Bei Augenkontakt sind Entzündungen der Augenbindehaut möglich. Werden die Haare eingeatmet, kann es zu Reizungen im Rachen, Halsschmerzen, Hustenreiz und sogar zu Asthmaanfällen kommen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Auf dieser Themenseite zur Landtagswahl 2017 in Niedersachsen finden Sie alle News, Informationen und Prognosen zu der Wahl des niedersächsischen Landtags. mehr