Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Stadt startet mit Deckensanierung

Wolfsburg: Gesperrte Turnhallen Stadt startet mit Deckensanierung

Die Stadt will in diesem Jahr mit der Deckensanierung in ihren Sporthallen beginnen. Nach wie vor gilt in fünf Hallen ein Ballsportverbot, weitere Hallen sind komplett gesperrt.

Voriger Artikel
Todkranker fährt in einem Bugatti-Sportwagen
Nächster Artikel
Philosoph: Herkömmliche Autos werden verdrängt

Marode Decke in Velstove: Hier muss aufwändig saniert werden.

Quelle: Roland Hermstein

Wolfsburg. Gesperrt ist die Gymnastikhalle in Velstove - „dort wurden Schadstoffe gefunden, eine Komplettsanierung ist nötig“, sagte der Chef der Sportverwaltung, Reiner Brill, gestern im Sportausschuss. Auch die Drei-Feld-Halle in Westhagen sei gesperrt - wegen Feuchtigkeitsschäden. Auch sie müsse saniert werden.

Deckensanierungen gebe es 2017 in der Sülfelder Mehrzweckhalle, in der Bunten Grundschule, in der Heinrich-Nordhoff-Gesamtschule und in der Vorsfelder Heidgartenschule. Sportausschuss-Vorsitzender Werner Reimer (CDU) fragte nach dem Zustand der Sporthalle der Leonardo-Da-Vinci-Schule: Auch dort, so Brill, müsse die Decke erneuert werden.

Weiterhin für Ballsport gesperrt sind die Gymnastikhalle an der Beuthener Straße, die Gymnastikhalle an der Vorsfelder Heidgartenschule, die Sporthalle der Bunten Grundschule in Detmerode, die Velstover Gymnastikhalle sowie die Zweifeld-Halle im Vorsfelder Schulzentrum.

 bis

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Auf dieser Themenseite zur Landtagswahl 2017 in Niedersachsen finden Sie alle News, Informationen und Prognosen zu der Wahl des niedersächsischen Landtags. mehr