Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Stadt saniert Heinrich-Nordhoff-Straße
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Stadt saniert Heinrich-Nordhoff-Straße
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:34 13.06.2017
Holperstrecke: Die Arbeiten an der Heinrich-Nordhoff-Straße beginnen nächste Woche. Quelle: Roland Hermstein
Anzeige
Wolfsburg

Wolfsburger Autofahrer müssen sich in den Sommerferien auf deutliche Einschränkungen im Straßenverkehr einstellen. Die Stadt will die verkehrsarme Zeit für umfangreiche Straßenarbeiten nutzen. Die wichtigste Maßnahme ist dabei die Sanierung eines Teilstücks der Heinrich-Nordhoff-Straße.

„Die Projekte wurden bewusst in die verkehrsarme Zeit gelegt, damit es möglichst wenig Beeinflussungen gibt“, sagt Stadtsprecher Ralf Schmidt. Einige Arbeiten wurden daher auch bewusst in den Werksurlaub (3. und 21. Juli) gelegt. Die WAZ gibt einen Überblick. Alle Informationen stehen auch auf der Internetseite der Stadt Wolfsburg.

Dieser Baustelle dürften – trotz aller Behinderungen – viele Wolfsburger entgegenfiebern: Der schlimmste Teil der Heinrich-Nordhoff-Straße wird saniert. Die Arbeiten sollen am kommenden Montag, 19. Juni, beginnen. Zunächst werden bis 21. Juni erforderliche Provisorien für die Verschwenkung der Fahrbahn hergestellt. Schmidt: „Dies bedeutet, dass der Inselkopf im Bereich der Hermann-Münch-Straße etwas zurückgebaut wird und östlich der Grauhorststraße der Verschwenkungsbereich vorbereitet wird.“

Kosten: Eine Million Euro

Die eigentlichen Bauarbeiten beginnen mit Ferienbeginn am Donnerstag, 22. Juni. Dann wird die Asphaltdecke zwischen Major-Hirst-Straße und Grauhorststraße erneuert. Die Kosten liegen bei rund einer Million Euro.

Die Straßendecke im Abschnitt zwischen der Major-Hirst-Straße und der Grauhorststraße wird in zwei Bauabschnitten - Nord- und Südseite – angefasst. Das Vorhaben soll unter Vollsperrung der jeweiligen Richtungsfahrbahn erfolgen. Der Verkehr wird dann jeweils auf die Gegenfahrbahn umgeleitet, so dass ein Fahrstreifen pro Richtung jederzeit durchgängig befahrbar bleibt.

Abschluss zum 4. August geplant

Vorgesehen ist, dass die Arbeiten unter Ausnutzung des gesamten Tageslichtes laufen, um im vorgesehenen Zeitrahmen zu bleiben. Das Bauvorhaben soll zum 4. August abgeschlossen sein. Notwendige Markierungsarbeiten erfolgen nach den Ferien. Für die erforderliche Sperrung der Grauhoststraße zur Heinrich-Nordhoff-Straße wird eine Umleitung ausgeschildert. Der Fußgänger- und Radverkehr ist nicht eingeschränkt.

Der im weiteren Verlauf zwischen Grauhorststraße und Saarstraße ebenfalls sanierungsbedürftige Teil lässt sich laut Stadt baulich nicht mehr in den verkehrsärmeren Zeiten eines Jahres umsetzen. Um den Berufsverkehr in normalen Zeiten nicht vollständig zu beeinträchtigen, sieht die Stadt für diesen Abschnitt zunächst von einer Erneuerung ab und gewährleistet „eine qualitativ geringere, aber verkehrssichere Nutzung“, so Schmidt.

Von Kevin Nobs

Für die Wolfsburger Waldorfschule gab es kurz vor Ferienbeginn Spenden: Esse, Amboss, Zangen und weitere Schmiede-Werkzeuge brachte Dr. Wolfgang Müller von der Eckensberger Stiftung vorbei. Und nach den Ferien erwartet alle Schüler ein noch viel größeres Geschenk.

12.06.2017
Stadt Wolfsburg Plakate vorgestellt – 6000 Teilnehmer machen mit - Stadt wirbt für Tag der Niedersachsen

Wolfsburg lädt vom 1. bis 3. September zum Tag der Niedersachsen ein. Dafür rührt sie kräftig die Werbetrommel. Am Montag stellte sie Großplakate vor.

12.06.2017

In der Nacht zum Montag haben unbekannte Täter im Stadtteil Kästorf von einem VW Golf sämtliche Reifen abmontiert und entwendet. Zusätzlich stahlen die Täter die Scheinwerfer sowie die Front- und Heckschürze des Fahrzeugs. Die Polizei sucht Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben.

12.06.2017
Anzeige