Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Stadt legt Grundstein für eine neue Kita
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Stadt legt Grundstein für eine neue Kita
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 22.10.2018
Festakt in den Hellwinkel-Terrassen: Vertreter von Politik und Verwaltung legten den Grundstein für die neue Kita. Quelle: Roland Hermstein
Hellwinkel

Drei Kindergarten- und drei Krippengruppen mit insgesamt 120 Kindern sollen zunächst in den zweigeschossigen Komplex an der Reislinger Straße einziehen. Oberbürgermeister Klaus Mohrs (SPD) betonte: „Wir haben hier eine flexible Bauweise.“ Die könne der jeweiligen Entwicklung angepasst werden.

Damit gibt es 60 Kitas in ganz Wolfsburg

Die Kita auf dem so genannten Hellwinkel-Campus ist die achte Kita, die von der Stadt betrieben wird, damit gibt es 60 Kitas in ganz Wolfsburg. Mohrs unterstrich, wie wichtig es sei, neue Betreuungsplätze zu schaffen. Darauf legten Politik und Verwaltung großen Wert – auch in Zeiten knapper Kassen. „Familie und Bildung sind unsere Themenschwerpunkte“, so der Oberbürgermeister. „Dafür geben wir mit Abstand das meiste Geld aus.“ Für diese Aussage bekam er viel Applaus von den Gästen.

Hellwinkel-Terrassen: Insgesamt 120 Kindern sollen zunächst in den zweigeschossigen Komplex an der Reislinger Straße einziehen. Quelle: Roland Hermstein

Der Kita-Neubau ist ein Gemeinschaftsprojekt der beiden Dezernate Jugend und Bau. Stadtbaurat Kai-Uwe Hirschheide lobte die gute Zusammenarbeit. Und er blickte auf den Verlauf des Projekts zurück: am 16. August fiel der Startschuss, gestern war Grundsteinlegung, Ende 2019 soll der Bau fertig sein. Aber nicht nur bei der neuen Kita gehe es voran, sondern auch im Baugebiet insgesamt. Noch 2018 soll es grünes Licht für weitere Baufelder geben.

Ortsbürgermeister hatte Einwände gegen frühere Pläne

Detlef Conradt (SPD) freut sich schon auf die neue Kita. Der Ortsbürgermeister Stadtmitte erinnerte bei der Grundsteinfeier aber auch daran, dass die Kita zuerst am Wald gebaut werden sollte. „Da habe ich protestiert“, so Conradt. Der Grund: Die Eltern hätten durch das gesamte Wohngebiet fahren müssen.

Von Sylvia Telge

An der Carl-Hahn-Schule in Wolfsburg fand kürzlich eine Tagung der Arbeitsgemeinschaft der Direktorinnen und Direktoren der Beruflichen Gymnasien mit Teilnehmern aus ganz Deutschland statt. Das passende Programm hatte Studiendirektor Bernhard Knorn vom Beruflichen Gymnasium Wirtschaft organisiert.

22.10.2018

Am Montag begann vor dem Landgericht Braunschweig der Prozess gegen drei Männer aus Niedersachsen wegen dubioser Immobiliengeschäfte. Das Trio soll mit einer ausgeklügelten Masche seine Opfer getäuscht und sich bereichert haben, auch in Wolfsburg.

22.10.2018

Online-Shopping ohne zu bezahlen: Dafür musste sich eine Wolfsburgerin (26) vor dem Amtsgericht verantworten. Die Frau kam mit einem blauen Auge davon.

22.10.2018