Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Stadt korrigiert Fehler in der Verordnung zur Straßenreinigung
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Stadt korrigiert Fehler in der Verordnung zur Straßenreinigung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:34 11.03.2018
Falsche Kreuzchen: Die Stadt korrigierte jetzt fast 20 Fehler bei der Verordnung zur Straßenreinigung.  Quelle: Archiv
Wolfsburg

 Die Verordnung zur Straßenreinigung, die seit Anfang 2018 in Wolfsburg gilt, beinhaltet Hunderte Kreuzchen. Wie jetzt herauskam, sitzt aber nicht jedes dieser Kreuze da auf dem Papier, wo es hingehört. Die Stadtverwaltung hat die Liste mit insgesamt fast 20 Fehlern korrigiert.

WAS rückte trotz Fehlern in der Vorlage aus

Der weitreichendste Fall sei die Heinrich-Heine-Straße gewesen, sagte Erster Stadtrat Werner Borcherding am Mittwoch im Bürgerdiensteausschuss. Das falsch gesetzte Kreuzchen nahm Anwohner der vierspurigen Straße zum Beispiel bei Schneefall in die Pflicht. Borcherding: „Dann hätten die Anwohner mit der Schippe antreten müssen...“ Dazu sei es aber nie gekommen, da die Übertragungsfehler sich nicht in den Papieren der Straßenreinigung wiedergefunden hätten. Wann immer nötig, seien die Fahrzeuge der WAS ausgerückt und hätten die Straßen freigemacht.

Richtigstellung im Internet einsehbar

Fehler eingeschlichen haben sich in folgenden Straßen: Am Hasselbach, Buchenpfad, Erfurter Ring, Flockenweg, Fontanehof, Fritz-Reuter-Straße, Händelstraße, Heinrich-Heine-Straße, Hohensteinstraße, Holbeinweg, Käthe-Paulus-Straße, Marie-Curie-Allee, Mülheimer Straße, Otto-Pöhling-Straße, Peter-Hurst-Straße, Rothenfelder Markt, Schreberstraße, Sohlsträuchen und Von-Droste-Hülshoff-Straße. Die genauen Anforderungen gibt’s unter www.wolfsburg.de/strassenreinigung.

Von Kevin Nobs

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag stiegen Einbrecher in den Skateboard- und Bekleidungsladen „Schichtwechsel“ an der Piazza Italia ein.

11.03.2018
Stadt Wolfsburg Nach der WAZ-Exklusiv-Nachricht - Wolfsburg freut sich auf die Guano Apes!

Die Wolfsburger Fans verabreden sich schon jetzt zum Rockkonzert des Jahres. Vom „groove-basierten“ Sound der Band ist auch der Wolfsburger Musikproduzent Sascha Paeth begeistert.

23.03.2018
Stadt Wolfsburg Ulrich Tukur und die Rhythmus Boys im Theater - Mal absurd, mal skurril, aber immer im Takt

Nahezu stockduster ist die Bühne, nur der Mond scheint fahl. Mit Laternen bahnen sich Ulrich Tukur und seine Rhythmus Boys den Weg zu ihren Instrumenten.

11.03.2018
Anzeige