Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Stadt feiert Carl Horst Hahn

Wolfsburg Stadt feiert Carl Horst Hahn

Nicht nur die Stadt Wolfsburg feierte am 1. Juli Geburtstag, sondern auch ihr Ehrenbürger Prof. Dr. Carl Horst Hahn. Zum 85. Geburtstag des ehemaligen VW-Vorstandsvorsitzenden gab die Stadt am Samstag einen feierlichen Empfang im Gartensaal des Schlosses.

Voriger Artikel
Unfall: Skoda-Fahrer (25) zu schnell
Nächster Artikel
Pink-Floyd-Show im Planetarium

Empfang im Schloss: Carl Horst Hahn (Mitte) mit Tochter Pia und Oberbürgermeister Rolf Schnellecke.

Quelle: Photowerk (mv)

„Carl Horst Hahn verkörpert wie kein anderer unsere Heimatstadt und ihre Geschichte. Wir haben nicht nur den Vorstandsvorsitzenden erlebt, sondern auch immer einen aktiven Mitbürger, der sich bis heute sozial engagiert“, würdigte Oberbürgermeister Rolf Schnellecke die Lebensleistung des ehemaligen VW-Chefs. Zum Dank überreichte Schnellecke Hahn die Hoffmann-von-Fallersleben-Plakette in Bronze.

Auch der derzeitige VW- Vorstandsvorsitzende Martin Winterkorn gehörte zu den Gratulanten des berühmten Geburtstagskindes. „Ohne das Wirken Carl Horst Hahns wäre Volkswagen heute nicht dort, wo der Konzern jetzt steht. Wir alle haben Carl Horst Hahn sehr viel zu verdanken“, betonte Winterkorn.

Die herzliche Feier rührte Hahn. „Ich bin komplett sprachlos. Das passiert nicht so oft“, sagte er. In einer Dankesrede blickte der 85-Jährige nicht zurück, sondern richtete seinen Blick in Richtung Zukunft. „Ich werde auch weiterhin mit meinen Thesen provozieren“, versprach dabei der Jubilar.

Im Gewölbekeller des Schlosses klang für Hahn und seine Gäste anschließend die Feier aus.

rei

Voriger Artikel
Nächster Artikel