Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Stadt fällt Bäume für umstrittenes Bauprojekt

Dreiecksfläche in der Nordstadt Stadt fällt Bäume für umstrittenes Bauprojekt

Die Stadt fällt ab Donnerstag auf der sogenannten Dreiecksfläche an der Schulenburgallee Bäume - und damit wird der Startschuss zu einem der umstrittensten Bauprojekte Wolfsburgs gegeben.

Voriger Artikel
Räuber schlugen ihr Opfer
Nächster Artikel
Historischer Rennsport und Kunst

Dreiecksfläche: Eine Bürgerinitiative kämpfte für den Erhalt.

Quelle: Britta Schulze

Wolfsburg. Als 2015 die Pläne des Investors bekannt wurden, dort ein Gebäude mit 30 höherpreisigen Wohnungen und Tiefgarage zu errichten, gab es massive Proteste von Anwohnern. Viele fürchteten einen Anstieg des Grundwasserspiegels wegen der Tiefgarage, andere wollten die Fläche als grüne Oase erhalten und sorgten sich um die alten Eichen auf dem Gelände.

Im vergangenen Dezember gab der Rat mit Elf-Nein-Stimmen das grüne Licht für das Projekt. Und jetzt werden die Bäumen gefällt: „Diese Arbeiten werden ausnahmsweise nach dem 28. Februar gestattet und entsprechend der gesetzlichen Vorgaben mit Begleitung eines Baumsachverständigen“, heißt es von Seiten der Stadt.

Die Eichen auf dem nördlich angrenzenden Grundstück sind nicht von der Aktion betroffen. Aber ihre Kronen werden auf gutachterliche Empfehlung eines Baumsachverständigen beschnitten. Das Bauprojekt startet Mitte des Jahres.

jes

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Themenwoche "Sicherheit": Auf dieser Seite haben wir alle relevanten Artikel mit dem Schwerpunkt Wolfsburg für Sie zusammengefasst. mehr