Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg St. Marien: Kulturkirche mit Posaunenquartett
Wolfsburg Stadt Wolfsburg St. Marien: Kulturkirche mit Posaunenquartett
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:10 30.11.2015
Kulturkirche: Großartiger Posaunenklang begeisterte die Besucher in der vollbesetzten St.-Marien-Kirche. Quelle: Tim Schulze

Im Programm erklan­gen Musikstücke aus verschiedenen Jahrhunderten. Thematisch fein aufeinander abgestimmt, wurden die zumeist kurzen Werke jeweils in einer Partita zusammengefügt, was zur Übersichtlichkeit beitrug. Die vier Posaunisten, Mitglieder des Gewandhausorchesters Leipzig, begeistern durch ihr filigranes, stets intonationsreines Spiel auf Instrumenten, die eher als behäbig gelten. Die saubere Anblastechnik und die Perfektion des Zusammenspiels sind beeindruckend, rhythmisch vertrackte Einsätze waren stets präzise. Virtuose Läufe wie in Werken von Josquin des Pres, Michael Selle, Hans Leo Hassler und vor allem Johann Sebastian Bach flossen mit einer unglaublichen Leichtigkeit ineinander über.

Jörg Richter (Altposaune), Dirk Lehmann, Stephan Meiner (beide Tenorposaune) und Wolfram Kuhnt (Bassposaune) spielten sowohl auf Barockinstrumenten als auch auf modernen Posaunen. Die Barockposaunen sind in ihrer dunkleren Klangfärbung noch weicher, intimer und weniger brillant als die heutigen Instrumente. Sie lassen erahnen, wie Musik im 16. Jahrhundert geklungen hat.

In die Musik der Renaissance und des Barock fügte sich nahtlos die eigens für das Ensemble komponierte und an klassischen Harmonien orientierte „Musik über die Weihnachtsfreude“ des Komponisten Bernhard Krol ein. Damit wurden fünf Jahrhunderte der Musik umspannt, die die Zuhörer begeistert in die Adventszeit entließen.

kem

Die Ausstellung „Design Display“ hat im KonzernForum der Autostadt eröffnet. Bis Januar 2016 können die Besucher täglich zwischen 9 und 18 Uhr einen Blick auf eine Handprothese und einen Aluminiumstuhl aus dem 3D-Drucker werfen. Weitere Exponate sollen folgen.

01.12.2015

Plädoyer vor dem Oberlandesgericht in Celle im IS-Prozess gegen zwei Wolfsburger: Sieben Jahre und sechs Monate Haft fordert die Bundesanwaltschaft für Ayoub B. (27), vier Jahre und drei Monate für Ebrahim H. B. (26).

30.11.2015

Wolfsburg. Gut Ding will Weile haben. Eigentlich sollte die neue Indoor-Kletterhalle im Allerpark demnächst fertig sein, tatsächlich dauert es bis zum Baubeginn noch eine Weile. Aber Investor Fatih Türk versichert: „Wir bauen die Halle, wir befinden uns in der Endplanung.“

30.11.2015