Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg St. Elisabeth: Wehmut beim letzten Gottesdienst
Wolfsburg Stadt Wolfsburg St. Elisabeth: Wehmut beim letzten Gottesdienst
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:59 20.11.2016
St. Elisabeth-Kirche in Westhagen: Zum Entweihungs-Gottesdienst war das Kirchenhaus voll besetzt. Quelle: Sebastian Bisch
Westhagen

Gemeindezentrum, Pfarrhaus und St. Elisabeth-Kirche sollen fortan als Kindergarten und Bürgerbegegnungsstätte genutzt werden (WAZ berichtete).

Beim letzten Gottesdienst war das Gotteshaus bis auf den letzten Platz besetzt, einige Besucher mussten sogar stehen. Die Heilige Messe wurde neben Weihbischof Bongartz noch von Dechant Thomas Hoffmann, Pfarrer Erwin Rehder, Kaplan Stefan Herr und Diakon Peter Wypich gestaltet. Heinz-Günter Bongartz bedauerte in seiner Predigt die Schließung der Kirche. Er betonte aber, dass „Gott immer auf uns wartet.“ Musikalisch wurde der Gottesdienst durch Kirchenmusiker Thomas Figge und Rita Maria de Vries-Forciniti (Gesang) umrahmt. Noch einmal erklang die Orgel und verzauberte die Besucher mit ihrem Klang.

„Ich empfinde Wehmut und Trauer“, so Dechant Thomas Hoffmann, als er das Dekret zur Profanisierung der St. Elisabeth-Kirche vorlas.

So sah es auch Gemeindemitglied Gertrude Galler. „Die Schließung der Kirche ist sehr schlecht für das Gemeindeleben. Und damit verschwindet auch ein Teil von Westhagen“, brachte sie die Meinung vieler Westhagener Katholiken auf den Punkt. „Ich hoffe aber, das mindestens unsere Seniorengruppe weiterlebt“, so Gertrude Galler nach der letzten Heiligen Messe in der St. Elisabeth-Kirche.

wi

Stadt Wolfsburg Verabredete Prügelei nach Bundesliga-Heimspiel - Massenschlägerei zwischen VfL- und Schalke-Fans

Stürmung des Oberrangs im Stadion und eine verabredete Massenschlägerei: Unschöne Szene spielten sich während und nach dem verlorenen Fußball-Bundesligaspiel des VfL gegen Schalke am Samstag ab.

20.11.2016
Stadt Wolfsburg Schriftsteller zu Gast im Hallenbad-Kulturzentrum - Lesetage: Jan Weiler im „Reich der Pubertiere“

Im Rahmen der Lesetage trat Journallist und Schriftsteller Jan Weiler jetzt im Kulturzentrum Hallenbad auf. „Die Hütte ist ja richtig schön voll“, freute er sich vor Beginn seiner Lesung „Im Reich der Pubertiere“. Das war zu erwarten.

20.11.2016

Viel mussten die Monsters of Liedermaching nicht machen: Schon die ersten Akkorde auf ihren Akustik-Gitarren reichten aus, um das Publikum in enthusiastischen Überschwang und Jubel zu versetzen. Die Menge kannte so gut wie alle Texte, sang, klatsche und lachte euphorisch mit beim Konzert am Samstag im Hallenbad-Kulturzentrum.

20.11.2016