Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
St. Bernward: Anwohner stöhnen über Massenparken

Wolfsburg St. Bernward: Anwohner stöhnen über Massenparken

Massenandrang am Gotteshaus: Anwohner der Nordstadt stöhnen über die Parkplatzsituation. Seit sich mehrere katholische Gemeinen zusammengeschlossen haben, herrsche an der St.-Bernward-Kirche immer häufiger Ausnahmezustand.

Voriger Artikel
Kraftwerk: Tanz zwischen Hoffnung und Zerstörung
Nächster Artikel
Rummel: Action- und Familienkarten!

Massenparken rund um die Kirche. An St. Bernward herrscht bei Gottesdiensten immer häufiger Ausnahmezustand.

Quelle: Britta Schulze

Der Parkplatz an der St.-Bernward-Kirche reichte auch am vergangenen Sonntag für die Besucher der heiligen Messe ab 9 Uhr bei weitem nicht aus. Die Autos standen nicht nur an der Nordstadtstraße, sie parkten auch in Seitenstraßen und auf der Wiese direkt vor der Kirche.

Während die Mehrzahl der Gläubigen bei evangelischen Kirchen meist in der Nähe wohnt, kommen die Katholiken - in unserer Region in der Minderheit und deshalb weiter verstreut - oft mit dem Wagen. Sonntagsmessen gibt es nur noch in den Kirchen St. Bernward, St. Christophorus und St. Joseph sowie in St. Marien (Fallersleben) und St. Michael (Vorsfelde).

Wilhelm van Ledden, Geschäftsführer der katholischen Kirchengemeinden in Wolfsburg, bittet um Verständnis. Er sagt: „Es geht da um eineinhalb Stunden, das ist ja kein Dauerzustand.“ Den Kirchenparkplatz für diese Zeit auszubauen, sei daher nicht sinnvoll.

Der Unmut in der Nordstadt ist ihm zu Ohren gekommen. Andernorts gebe es dagegen keine Beschwerden, so van Ledden. Jetzt überlegt die Kirche, Parkordner an St. Bernward einzusetzen. „Ich bin auch gesprächsbereit, was andere Vorschläge angeht. Schließlich wollen wir gute Nachbarn sein“, versichert der Geschäftsführer.

amü

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Ü-30-Party im CongressPark