Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Sprengstoff-Explosion in Hehlingen
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Sprengstoff-Explosion in Hehlingen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:30 19.06.2011
Hier ist es passiert: Auf dieses Haus in Hehlingen verübten Unbekannte einen Sprengstoff-Anschlag. Die Explosion zerstörte ein Fenster (kl. Bild). Quelle: Photowerk (bs/2)
Anzeige

Die Hintergründe des Anschlags sind noch unklar. Die Polizei stellte Sprengstoffreste sicher, die beim Landeskriminalamt (LKA) untersucht werden sollen.

Ein lauter Knall hatte am Samstagmorgen gegen 1.30 Uhr die Bewohner in der Straße Lünnewelle aufgeschreckt. Nachbarn schauten aus dem Fenster, konnten aber nichts weiter feststellen. Der 43-jährige Wohnungseigentümer, seine Frau und die Kinder bekamen der Polizei zufolge von der Explosion angeblich nichts mit.

Erst am Samstag gegen 9 Uhr entdeckte die Familie nach eigener Aussage die verwüstete Küche. Das Fenster war durch die Explosion zerstört worden. Die Splitter steckten in der Küchenwand und im Hausflur. Glasscherben und Teile der Fensterbank wurden auf die Straße geschleudert.

Der 43-Jährige alarmierte die Polizei, die am Vormittag Spuren sicherte. „Wenn jemand in der Küche oder an der Straße gestanden hätte, dann hätte es ganz schlimm enden können“, sagte Polizeihauptkommissar Lars Bollwien. Es habe sich um einen professionellen Sprengsatz gehandelt, „welcher Art der Sprengstoff war, wissen wir noch nicht“. Einen politischen Hintergrund schließt die Polizei aus. Auch die schockierten Bewohner können sich den Anschlag nicht erklären.

Hinweise an die Polizei unter Telefon 05361/46460.

htz

Anzeige