Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Sporthalle am Rabenberg dicht: Boden wird jetzt untersucht
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Sporthalle am Rabenberg dicht: Boden wird jetzt untersucht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:21 28.02.2015
Eichendorff-Grundschule: Die große Sporthalle ist geschlossen, weil der Boden durchgeweicht ist. Quelle: Foto: Hensel
Anzeige

Ein Hagelschaden am Dach im Sommer 2013 könnte der Grund für die Feuchtigkeit sein - bisher ist das aber nur eine Mutmaßung. Für die Schule sei die Schließung der Halle „eine Katastrophe“, sagt Leiterin Monika Schwake. Sie hofft, dass die Halle spätestens im Herbst wieder eröffnet werden kann, denn fast 400 Schüler, davon 270 im Ganztagsbereich, wollen sich bewegen. Das sei zurzeit schwierig. „Wir haben das Glück, dass wir noch eine kleine Halle haben“, sagt Monika Schwake. Die reiche aber nicht aus, und das Außengelände ist nur bei gutem Wetter eine Alternative. Mit dem Elternrat sucht die Schule jetzt eine Lösung und lobt die Hilfe der Stadt als „vorbildlich“.

Die Stadtverwaltung prüft außerdem Ausweichmöglichkeiten für Vereine, die die Halle nutzen: Blau-Weiß Wolfsburg, Kanu-Club, VfL und TV Jahn. Der TV Jahn braucht den Raum für Frauen- und Männergymnastik, Kinderturnen und Fußball. „Wir weichen erst einmal in die kleine Halle aus“, sagt Geschäftsführer Dirk Räke-Marestè. Außerdem hofft er auf warmes Wetter, damit die Fußballer draußen spielen können. Turner, Cheerleader und Handballer des VfL Wolfsburg wollen es laut Geschäftsführer Stephan Ehlers ebenso handhaben.

Wie lange die Turnhalle gesperrt bleibt, steht nicht fest. „Das hängt vom Schadensbild ab, das der Gutachter ermittelt“, so Stadtsprecher Ralf Schmidt.

syt

Das betrifft fast alle der 2500 Kleingärtner in Wolfsburg - und wird auf den Jahreshauptversammlungen gerade heiß diskutiert: Die Abwasservorschriften haben sich geändert. Jede Parzelle muss künftig ans Abwassernetz angeschlossen werden oder einen eigenen Entsorgungs-Behälter aufstellen.

28.02.2015

Das sind doch mal gute Nachrichten: Vermutlich wird die Sanierung des Theaters billiger als gedacht. „Wir haben einen Budget-Spielraum von 1,8 Millionen Euro“, trug Dezernent Thomas Muth gestern dem Kulturausschuss vor.

28.02.2015

Piazza Italia klingt nach Urlaub, doch der Bereich entlang der Goethestraße sieht aktuell nach Müllhalde aus. Nicht nur Passanten ärgern sich tagtäglich über randvolle Mülleimer und verdreckte Blumenbeete, auch Geschäftsleute finden diesen Anblick unschön. Stadt und Neuland kennen das Problem zwar schon seit Jahren - es scheint aber unlösbar.

25.02.2015
Anzeige