Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Sport-Oskar: Am Ende gab‘s nur Gewinner!

Wolfsburg Sport-Oskar: Am Ende gab‘s nur Gewinner!

Wolfsburg. Bewegung kann richtig Spaß machen! Deshalb lud die Volksbank BraWo-Stiftung im Rahmen des Projektes „United Kids Foundations“ am Dienstag wieder über 400 Kinder aus 19 Grundschulen der Region zum Sport-Oskar in die SoccaFive-Arena ein. Am Ende gab es nur Gewinner.

Voriger Artikel
Goethepark: Bauarbeiten leicht im Verzug
Nächster Artikel
Wohnungseinbrüche am helllichten Tag

Foto: Boris Baschin, SoccaFive-Arena, Sport Oskar Wolfsburg, Abschlussstafel und Siegerehrung

Quelle: Boris Baschin

Die 19 Teams, bestehend aus je 23 Kindern, durchliefen einen 15-Stationen-Bewegungsparcours. Dabei ging es unter anderem um Geschicklichkeit, Laufen, Werfen und vor allem Teamfähigkeit. Zwischendurch konnten die Schüler sich mit Obst und Mineralwasser stärken. „Am meisten Spaß macht das Frisbee-Werfen“, so Leni Baumann (6) von der Grundschule Hasenwinkel begeistert.

Antje Gentz, die die Aktion im Auftrag der BraWo-Stiftung organisiert hat, erklärte das Konzept: „Wir wollen sportlich nicht so aktiven Kindern zeigen, dass Bewegung richtig Spaß machen kann.“

Deshalb gab es nur Gewinner und der Sport-Oskar wurde am Ende an zwei Schulen verlost. Die „Mörser Helden“ der Grundschule Ehmen sowie das „Eichendorff Team“ der Grundschule Eichendorff bekommen den Wanderpokal je ein halbes Jahr, um ihn in ihren Räumen aufzustellen. Außerdem erhielten alle Teilnehmer zur Erinnerung ein Sport-Armband. Oberbürgermeister Klaus Mohrs beglückwünschte die Kinder in seiner Abschlussrede: „Jeder von euch ist heute ein Sieger, weil ihr alle mitgemacht habt.“

fl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Auf dieser Themenseite zur Landtagswahl 2017 in Niedersachsen finden Sie alle News, Informationen und Prognosen zu der Wahl des niedersächsischen Landtags. mehr