Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Spielplatz: Ungepflegt und auch noch gefährlich

Wolfsburg Spielplatz: Ungepflegt und auch noch gefährlich

Enttäuscht zeigt sich die SPD vom Ergebnis der Sanierung des Spielplatzes an der ehemaligen Gerhart-Hauptmann-Realschule (Wohltberg). Zudem sehen die Sozialdemokraten die Kinder in Gefahr - über den Spielplatz würden regelmäßig Autos fahren!

Voriger Artikel
Das große Drachenbootrennen: 60 Teams paddeln um Pokale
Nächster Artikel
Wolfsburg isst lecker: Eine Reise um die Welt beim Gourmetfest

Enttäuscht vom Ergebnis der Sanierung: Matthias Presia und Renate Schulze auf dem Spielplatz der Gerhart-Hauptmann-Realschule.

Letztes Jahr wurde die Anlage für 35.000 Euro saniert, „aber mein Enkelkind würde ich hier ungern spielen lassen“, sagt Renate Schulze, Mitglied im Ortsrat Mitte-West. Grund: Alles sei ungepflegt, schon jetzt wüchsen Disteln, zudem fehlten Spielgeräte für Kleinkinder und Sitzgelegenheiten.

Das vielleicht noch größere Problem: „Über das Gelände fahren täglich Autos, um am Bolzplatz vor der Turnhalle zu parken“, sagt SPD-Politiker Matthias Presia. Nur ein schmales Holzbrett dient als Abgrenzung - sicher sei das nicht.

Mittlerweile habe die Verwaltung aber auf eine entsprechende Anfrage geantwortet - Ergebnis: Weder das Fahren noch das Parken sei dort genehmigt. Der Geschäftsbereich Jugend prüfe nun, wie dies künftig verhindert werden könne.

Voriger Artikel
Nächster Artikel