Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Spielhallen-Bande steht vor Gericht

Wolfsburg Spielhallen-Bande steht vor Gericht

Wolfsburg. Mit spektakulären Einbrüchen sorgte die Spielhallen-Bande im Sommer für Aufsehen. Jetzt hat die Staatsanwaltschaft Braunschweig gegen die sechs beteiligten Männer und eine Frau (26 bis 36) Anklage erhoben. Ihnen wird schwerer Bandendiebstahl in zwölf Fällen vorgeworfen. Es drohen bis zu zehn Jahre Haft.

Voriger Artikel
Steuerausfall: Wolfsburg muss massiv sparen
Nächster Artikel
Betrunkene Geisterfahrerin in Wolfsburger Tunnel unterwegs

Einbrüche im großen Stil: Die Spielhallenbande, die auch in Vorsfelde, Lehre und Velpke zuschlug, steht vor Gericht. Den sieben Tätern drohen bis zu zehn Jahre Haft.

Quelle: Boris Baschin

Das Vorgehen der Bande war filmreif: Sie krachten mit einem Pick-Up in die Spielhallen, durchbrachen so Scheibe oder Tür. Blitzschnell legten die maskierten Täter Eisenketten an, um die rund 300 Kilo schweren Geldwechselautomaten aus der Wand zu reißen und sie auf die Ladefläche des Wagens zu hieven. Aufgebrochen haben die Täter die Automaten dann an anderer Stelle. Ihre Beute belief sich in fast allen Fällen auf mehr als 10.000 Euro.

Auf diese Art brach die Bande am 4. Juni ins Freizeitcenter in Velpke ein, am 9. Juni in die Spielhalle „Las Vegas“ in Lehre und am 13. Juli in die Spielhalle-Süd in Vorsfelde.

Bei der letzten Tat in Bitterfeld Mitte Juli konnten die Fahnder nach umfangreicher Überwachung und Ermittlung die Bande stellen. Seitdem sitzen die sechs Männer aus Südosteuropa in Untersuchungshaft. Der Frau wird Beihilfe zu den Einbrüchen in die Spielhallen zur Last gelegt. „Sie hat den Mittätern eine Unterkunft in Oschersleben verschafft und beteiligte sich am Absetzen des erbeuteten Münzgeldes“, so Birgit Seel, Sprecherin der Staatsanwaltschaft.

dn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wolfsburg: Spektakulärer Sonnenuntergang