Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Spielhallen-Bande: Täter wandern in den Knast
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Spielhallen-Bande: Täter wandern in den Knast
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:00 16.02.2016
Mitglieder der Spielhallenbande müssen lange ins Gefängnis: Aufs Konto der Täter gehen unter anderem Einbrüche in Vorsfelde, Velpke und Lehre. Quelle: Ulrich Franke
Anzeige

Das Verfahren vor dem Braunschweiger Landgericht ging schneller über die Bühne als zuvor erwartet, Grund dafür war eine sogenannte Verständigung. Die sah vor, dass die Angeklagten komplette Geständnisse ablieferten und dafür im Gegenzug ein maximales Strafmaß zugesichert bekamen.

Doch auch das war nicht ohne. Alle Angeklagten, die zuletzt in Untersuchungshaft gesessen hatten, wandern nun in die Strafhaft für zwei bis fünf Jahre. Einige von ihnen waren einschlägig vorbestraft, Bewährung kam von vornherein nicht in Betracht. Lediglich eine mitangeklagte 29-Jährige kam mit sechs Monaten auf Bewährung davon. Die Frau, die zuvor ein unbescholtenes Blatt war, hatte den Männern Unterschlupf in einer Wohnung gewährt.

Die „Spielhallen-Bande“ hatte letztes Jahr monatelang für Schlagzeilen gesorgt: Aus zwölf Spielhallen insbesondere in Niedersachsen rissen die Täter sogenannte Geldwechselautomaten mit brachialer Gewalt aus der Verankerung. Allein bei den drei Taten in Vorsfelde, Lehre und Velpke erbeuteten die Täter rund 50.000 Euro Bargeld und richteten zudem Sachschaden in Höhe von 35.000 Euro an. Insgesamt raubten die Angeklagten 160.000 Euro und richteten knapp 90.000 Euro Sachschaden an.

bol

Wolfsburg. Ab heute sollen nach und nach 56 Bäume auf dem Hageberg gefällt werden, damit ein neues Asylbewerberheim auf dem Grundstück zwischen Hagebergstraße und Königsberger Straße/Weißdornweg gebaut werden kann (WAZ berichtete). Anwohner Andreas und Nadine Ullmann sowie Michael Kühn vom Naturschutzbund (Nabu) sind empört.

15.02.2016

Seit November hat sich offenbar nicht viel getan in Sachen Brandschutz-Konzept für den CongressPark: Jeder Veranstalter muss seinen Kampf mit den neuen Vorgaben ausfechten, vor jedem Event stellt der CongressPark einen Antrag auf Genehmigung beim Bauamt.

15.02.2016

Mörse. Ein fiktives Kapital durch den gezielten Handel von Wertpapieren zu steigern - das war Ziel im Planspiel Börse der Sparkasse Gifhorn-Wolfsburg. Als beste Wolfsburger Gruppe platzierten sich die „MoneyFighters“ der Carl-Hahn-Schule auf Rang 5.

18.02.2016
Anzeige