Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Spielhallen-Bande: Geständnisse im Prozess

Wolfsburg Spielhallen-Bande: Geständnisse im Prozess

Wolfsburg. Geständnisse im Prozess gegen die Spielhallen-Bande: Vor dem Braunschweiger Landgericht räumten die Angeklagten die Vorwürfe am Freitag ein. Sechs Überfälle gehen auf das Konto der Bande, unter anderem in Vorsfelde, Velpke und Lehre.

Voriger Artikel
Wer will für die WAZ Reporter werden?
Nächster Artikel
Ami taucht am liebsten ab

Fortsetzung im Prozess gegen die Spielhallen-Bande: Die Angeklagten räumten die Taten am Freitag vor dem Landgericht ein.

Quelle: bol

Angeklagt sind sechs Männer im Alter zwischen 28 und 37 Jahren aus Rumänien, die sich derzeit in Untersuchungshaft befinden, sowie eine 29-jährige Frau. Die Bande war unter anderem im letzten Jahr in Vorsfelde, Velpke und Lehre in Spielhallen eingestiegen. Dort erbeutete sie Wechselautomaten mit mehreren Tausend Euro Bargeld. Bei den insgesamt zwölf angeklagten Diebstählen erbeutete die Bande, die in wechselnder Besetzung auf Tour war, rund 160.000 Euro und hinterließ einen Sachschaden von rund 90.000 Euro.

Nach einem vorangegangenen Rechtsgespräch zwischen Staatsanwaltschaft und Verteidigern ließen die Angeklagten über ihre sieben Anwälte verlauten, dass sie die Taten einräumen. Auf Zeugenanhörungen wurde gestern verzichtet, allerdings der Abschlussbericht der Ermittlungsbeamten verlesen: Durch das mehrere Seiten starke Schriftstück wurde nicht nur deutlich, mit welcher Zerstörungswut die Bande ans Werk gegangen war, sondern auch wie sie das Geld absetzte. Dazu trafen sich die Täter in Spielhallen in Oschersleben, um dort das Kleingeld zu wechseln oder an Automaten zu spielen. Schlussendlich fielen sie den Mitarbeitern auf, die alle Angeklagten später auf Lichtbildern identifizierten. Ferner konnten die Ermittler Funkzellendaten auswerten und bekamen zahlreiche Zusammenhänge durch eine Telefonüberwachung mit.

Der Prozess wird am Montag fortgeführt. Bereits dann ist mit den Plädoyers und einem Urteil zu rechnen.

bol

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wolfsburg: Spektakulärer Sonnenuntergang