Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -4 ° stark bewölkt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Spende von der WAZ: Fernseher für Flüchtlinge

Wolfsburg Spende von der WAZ: Fernseher für Flüchtlinge

Jetzt können die Flüchtlinge, die in der Turnhalle der Grundschule 7 (Nordstadt) untergebracht sind, auch Fernsehen aus der Heimat sehen. AZ/WAZ-Verlagsleiter Frank Hitzschke übergab zwei Satellitenschüsseln und einen 55-Zoll-Fernseher an die Unterkunft, Unterstützung gab‘s von Saturn. Wert: rund 1500 Euro.

Voriger Artikel
Weihnachtsmarkt offiziell eröffnet
Nächster Artikel
Badeland: Rutsche bleibt gesperrt

Flüchtlingsunterkunft in Alt-Wolfsburg: AZ/WAZ-Verlagsleiter Frank Hitzschke (r.) überreichte einen Fernseher.

Quelle: Manfred Hensel

Das ist ein Teil des Erlöses aus der AZ/WAZ-Sonderveröffentlichung „Wir stehen zusammen“, eine Solidaritätsaktion zu Volkswagen nach dem Abgas-Skandal. Weitere 1500 Euro gehen an Flüchtlinge, die in Gifhorn leben.

Für Hitzschke war klar, dass das Geld für Flüchtlinge verwendet werden soll. Und der Unterkunft wird ein Fernseher benötigt, damit die Menschen verfolgen können, was in ihrer Heimat gerade passiert. „Wir sehen immer wieder, wie sie versuchen, über ihr Smartphone an Informationen zu kommen“, erklärt DRK-Kreisgeschäftsführer Hubert Volkmer, der mit seinem Team die Unterkunft betreut. „Satellitenschüsseln, die Fernsehen aus Syrien, Afghanistan, Irak und Pakistan empfangen, sind aber gar nicht so einfach zu bekommen“, erklärt Hitzschke. Saturn besorgte sie. Im Vorraum der Turnhalle soll der Fernseher stehen, jetzt hofft Volkmer, dass die Satellitenschüsseln schnell aufgestellt werden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr