Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Spatenstich für „Wohnen und Handel am Schlesierweg“

Großes Neubauprojekt am Laagberg Spatenstich für „Wohnen und Handel am Schlesierweg“

Die ersten Pläne wurden vor mehr als drei Jahren vorgestellt: Neue Wohnhäuser und ein kleines Einkaufszentrum entstehen auf dem Gelände der ehemaligen Teppichsiedlung zwischen Schlesierweg und Breslauer Straße am Laagberg. Jetzt erfolgt der Spatenstich zu diesem Millionen-Projekt.

Voriger Artikel
Wellekamp: 56 Mietwohnungen und Appartementhaus
Nächster Artikel
Metallica und Aerosmith: Sterne-Küche trifft auf Rock

Wohnen und Handel am Schlesierweg: Am Laagberg entstehen Wohntürme und ein Einkaufszentrum.
 

Quelle: Neuland

Laagberg.  An allen Ecken und Enden von Wolfsburg wird gebaut – jetzt beginnen auch die sichtbaren Arbeiten für das Wohngebiet mit Einkaufszentrum am Schlesierweg. Der Spatenstich für das rund 30 Millionen Euro teure Neubauprojekt der Neuland findet am Mittwoch, 25. Oktober, um 12 Uhr statt.

Dieses so umfangreiche, große und wichtige Projekt schien noch vor wenigen Monaten auf der Kippe zu stehen. Denn auf dem 12.000 Quadratmeter großen Areal zwischen Breslauer Straße und Schlesierweg fanden Experten bei ersten Bodensondierungsarbeiten die Mauer-Überreste einer Baracke des ehemaligen KZ-Außenlagers am Laagberg. Es gab lange und hitzig geführte Debatten, was mit diesen rund 80 Jahre alten Steinen geschehen soll.

Mittlerweile haben sich Politik und Verwaltung darauf geeinigt, in der Nähe der Fundstelle eine Gedenkstätte zu bauen. Die gut erhaltenen Teile der Mauerreste werden geborgen, der Rest soll an Ort und Stelle verbleiben oder sichtbar gemacht werden. „Ohne diesen Konsens hätte das Bauprojekt womöglich gestoppt oder verschoben werden müssen, jetzt liegen wir noch genau im Zeitplan“, sagt Neuland-Sprecherin Janina Thom.

Mit insgesamt 65 neuen Wohneinheiten, Gewerbeflächen und Arztpraxen wird die Attraktivität des Quartiers gesteigert. In Ergänzung zu bereits ansässigen Nahversorgern siedeln sich künftig ein Rewe Supermarkt und ein dm-Drogeriemarkt an. Neben dem weitreichenden Angebot an Ärzten wird somit eine Vollversorgung gewährleistet.

Auf Areal entstehen zwei sechsgeschossige Mehrfamilienhäuser, ein siebengeschossiger Wohnturm sowie exklusive Maisonette-Wohnungen.

Von der Redaktion

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Themenwoche "Sicherheit": Auf dieser Seite haben wir alle relevanten Artikel mit dem Schwerpunkt Wolfsburg für Sie zusammengefasst. mehr