Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Sparkasse spendet 11.300 Euro an die Flüchtlingshilfe
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Sparkasse spendet 11.300 Euro an die Flüchtlingshilfe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:17 01.12.2016
Spende für die Flüchtlingshilfe: Alexandra von der Brelje, Sprecherin der Sparkasse Gifhorn-Wolfsburg, übergab 11.300 Euro an Ulrich Raschkowski vom Unterstützerkreis.
Anzeige
Wolfsburg

„Wir müssen Bücher für Deutschkurse anschaffen oder finanzieren Kochkurse. Auch Besuche ins Phaeno oder Volkswagen Werk werden mit der finanziellen Unterstützung möglich“, sagt Ulrich Raschkowski. Seit 2012 ist er erster Vorsitzender der Flüchtlingshilfe und organisiert nun die Netzwerkarbeit der Kreise.

„In den Medien ist es zwar etwas stiller um den Flüchtlingsstrom geworden, dennoch müssen die Menschen, die hier aufgenommen wurden, begleitet werden. Die Arbeit der Ehrenamtlichen ist bemerkenswert. Wir wollen darum auch gern einen Beitrag zur dieser Aufgabe leisten“, erklärt Sparkassen-Sprecherin Alexa von der Brelje.

Stadt Wolfsburg Glitzerregen und Gutschein für Irene Götze - 11.111.111. Besucherin im Badeland

Das Badeland im Allerpark begrüßte am Donnerstag die 11.111.111. (in Worten: elfmillioneneinhundertelftausendeinhundertelfte) Besucherin. Sie erhielt einen Gutschein und Gratulationen von Oberbürgermeister Klaus Mohrs und Bürgermeister Ingolf Viereck.

01.12.2016
Stadt Wolfsburg Verschiedene Tanzbereiche und Cocktailbars - Große Ü-30-Party in der Stadthalle

Wolfsburg feiert: Am kommenden Samstag steigt ab 21 Uhr wieder die große Ü-30-Party.

01.12.2016
Stadt Wolfsburg Wolfsburger beging zahlreiche Einbrüche - Serientäter: Polizei schnappt 18-jährigen Einbrecher

Die Polizei Wolfsburg kann im Kampf gegen Einbruchsdiebstähle einen Erfolg erzielen. Die Beamten nahmen am Mittwochmorgen gegen 4 Uhr einen 18 Jahre jungen Wolfsburger fest, dem zahlreiche Einbrüche nachgewiesen werden konnten.

01.12.2016
Anzeige