Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Sparkasse schließt zwei Filialen: Wohltberg und Sülfeld ab 2015 zu
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Sparkasse schließt zwei Filialen: Wohltberg und Sülfeld ab 2015 zu
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:48 26.09.2014
Schließen zum Jahresende: Die Sparkassen-Filialen in der Stadtwaldstraße (gr. Bild) und in Sülfeld. Klaus Lüdiger, Gerhard Döpkens und Bernd Ahlbrecht stellen die Einschränkungen in den Sparkassen-Filialen vor (kl. Bild). Quelle: Roland Hermstein
Anzeige

Der Grund: „Die Kundenfrequenz in den betroffenen Standorten ist deutlich gesunken“, erklärte  Vorstand Gerhard Döpkens, der mit seinen Vorstandskollegen Bernd Ahlbrecht und Klaus Lüdiger die Mitarbeiter über die Veränderungen informierte. In Wolfsburg sind zehn Mitarbeiter von den Änderungen betroffen. „Wir konnten ihnen ihre Sorgen nehmen“, sagt Lüdiger – sie behalten alle ihre Arbeitsplätze.

Kunden nutzten immer häufiger das Internet für Bankgeschäfte – und zwar nicht nur für Überweisungen, sondern auch für Tagesgeldanlagen und ähnliche Dinge, erklärt Döpkens. Darauf müsse die Sparkasse reagieren, „um wettbewerbsfähig“ zu bleiben.

Die Sparkasse hat den Auftrag, in ihrem Geschäftsgebiet präsent zu sein – das ist gesetzlich geregelt. Deshalb sei wichtig gewesen, dass es in der Nähe der Filialen Wohltberg und Sülfeld einen anderen Sparkassen-Standort gebe. Für die Sülfelder ist das die Filiale Marktstraße in Fallersleben, für den Standort Wohltberg der Dunantplatz – „den wollen wir modernisieren“, so Lüdiger. In diese Filialen sollen die Kundenberater aus Sülfeld und Wohltberg  gehen, um ihren Kundenstamm weiter zu betreuen.   

Diese Filialen schließen:

  • Wohltberg (Stadtwaldstraße)
  • Sülfeld

Künftig nur noch SB-Standort:

  • Fallersleben-Mozartstraße

Reduzierte Öffnungszeiten:

  • Schachtweg
  • Steimker Berg
  • Hehlingen
  • Heiligendorf

Die reduzierten Öffnungszeiten werden laut Sparkasse eingeführt, um diese Standorte zu erhalten.

Die SB-Standorte sollen die Bargeldversorgung und weitere Servicedienstleistungen vor Ort sichern.

  • Dieser Text wurde aktualisiert
Anzeige