Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Sparkasse: 50.000 Euro für 16 lokale Projekte
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Sparkasse: 50.000 Euro für 16 lokale Projekte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:24 21.01.2016
50.000 für insgesamt 16 lokale Projekte: An Vertreter von zehn Organisationen übergab die Sparkasse Gifhorn-Wolfsburg jetzt die Spenden-Schecks. Quelle: Foto: Sparkasse
Anzeige

„Alle empfohlenen Vereine, Verbände und Initiativen setzen sich in besonderem Maße für das gesellschaftliche Gemeinwohl ein“, würdigte Dieter Voss, Bereichsleiter Region Wolfsburg, das Engagement. Eine finanzielle Unterstützung erhielten unter anderem die Jugend- und Drogenberatung, das Kaufhaus Lichtblick und die Kreuzkantorei Wolfsburg.

Das Team der Jugend- und Drogenberatung berät rund 1000 Klienten im Jahr. „Das hinterlässt in der Beratungsstelle und der SonderBar Spuren an Böden und Wänden“, sagt Voss. Deshalb unterstützt die Sparkasse die notwendigen Renovierungsarbeiten mit einem Betrag in Höhe von 5000 Euro. Den gleichen Betrag erhält das Sozialkaufhaus Lichtblick, damit der Laden und die Personalräume erneuert werden können. „Für viele Menschen ist der Name des Kaufhauses Programm. Denn hier werden nicht nur Waren angeboten, die für jeden erschwinglich sind. Arbeitslose erhalten hier zudem die Möglichkeit, auf dem Arbeitsmarkt wieder Fuß zu fassen“, erklärt er.

Die Kreuzkantorei erhielt 1400 Euro für die im Dezember aufgeführte Tango-Messe. Voss: „Mit der Misa-Tango hat die Kreuzkantorei ein besonderes kulturelles Ereignis nach Wolfsburg gebracht“, Die Messe wird musikalisch von einem typischen Tango-Orchester begleitet.

Die 14. Movimentos Festwochen der Autostadt in Wolfsburg stehen unter dem Motto „Liebe“. Vom 2. April bis 10. Mai 2016 gastieren renommierte Künstler aus aller Welt in der Autostadt und in der Region und machen das Festival zu einem Magneten für Kulturfans.

21.01.2016

Es war keine leichte Diskussion, der sich gestern Abend Oberbürgermeister Klaus Mohrs und Sozialdezernent Werner Borcherding stellen mussten: Über 200 Detmeroder äußerten Sorgen und Ängste zum geplanten Asylheim in Detmerode. Nicht immer blieb es es sachlich...

21.01.2016

Ein schwerer Unfall ereignete sich am Mittwochabend mit einem Rettungswagen (RTW). Das Fahrzeug war auf einer Einsatzfahrt – als ein Fiat in die Seite rauschte. Der Unfall passierte auf der Kreuzung Braunschweiger Straße/Siemensstraße. Der Schaden ist hoch, die zweiköpfige RTW-Besatzung kam sicherheitshalber ins Klinikum.

20.01.2016
Anzeige