Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / -2 ° wolkig

Navigation:
Sparfächer: Neuer Wirbel

Wolfssburg Sparfächer: Neuer Wirbel

Der Sparfach-Skandal in der Mehrzweckhalle Kästorf zieht weitere Kreise. Am vergangenen Donnerstag hatte sich der Wirt der Mehrzweckhalle selbst bei der Polizei angezeigt. Er hatte offenbar die Sparfächer seiner Stammgäste geleert, um Rechnungen zu bezahlen (WAZ berichtete). Sparer fragen jetzt: Hätte das Verhalten des Wirts nicht früher auffallen müssen?

Voriger Artikel
Aller-Brücke: Rowdys zerstörten 37 Scheiben
Nächster Artikel
Feuer: Linienbus brannte am ZOB

Nach WAZ-Informationen waren im Laufe des Jahres 65.000 Euro in dem Sparverein aufgelaufen. Auf dem Sparbuch des Vereins blieben nur rund 21.000 Euro übrig. Dieses Sparbuch soll der Gastwirt zusammen mit seinem eigenen Ersparten (rund 5000 Euro in bar) dann bei der Polizei abgegeben haben.

Der 44-jährige Wirt hat jedoch zwei Kollegen im Vereinsvorstand - betroffene Sparer fragen deshalb: Hätten diese beiden die finanziellen Angelegenheiten in ihrem Verein nicht besser im Auge behalten müssen?

Mehrere Betroffene wollen nun angeblich Anzeige gegen den gesamten Vereinsvorstand wegen Beihilfe zur Untreue erstatten. „Solche Anzeigen liegen uns bislang nicht vor“, sagt allerdings Polizeisprecher Sven-Marco Claus. Man ermittele in dieser Angelegenheit weiterhin nur gegen den beschuldigten 44-jährigen Gastwirt.

rpf

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Medaillenspiegel 2018

 Olympia 2018: Der Sportbuzzer berichtet für Sie täglich live von den Winterspielen in Pyeongchang. Alle Disziplinen, alle Entscheidungen, alle Medaillen – hier bleiben Sie top informiert. mehr