Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Sozialministerin Reimann nimmt Wolfsburger Wünsche mit
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Sozialministerin Reimann nimmt Wolfsburger Wünsche mit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:21 30.08.2018
Führung durch den Kinderklinik-Rohbau: Sozialministerin Carola Reimann und Landtagsabgeordnete Immacolata Glosemeyer lauschen Prof. Dr. Gernot Sinnecker. Quelle: Rolamd Hermstein
Wolfsburg

Einen Rundgang durch die neu entstehende Kinderklinik auf dem Klieversberg machte Carola Reimann mit dem Arbeitskreis Soziales der SPD-Landtagsfraktion. Seit 2017 ist die 51-jährige Diplom-Biotechnologin aus Braunschweig Ministerin für Soziales und Gesundheit im Land Niedersachsen. Kinderfacharzt Prof. Dr. Gernot Sinnecker und Stadträtin Monika Müller gaben ihr Wünsche mit auf den Weg.

So bat Müller um weiterhin großzügige Förderung. Sie verwies darauf, dass Privatinvestoren mit Betriebsketten nicht nur steuerlich Vorteile hätten. „Aber das Gesundheitswesen sollte in kommunaler Hand bleiben“, so Müller.

Raum für Entdeckungen: Musik bringt in der psychosomatischen Klinik die Kinder einander näher, verschafft Erfolgserlebnisse und macht einfach Spaß – ganz wichtig auch bei Traumata. Quelle: Roland Hermstein

Prof. Sinnecker sieht mit Sorge, dass Krankenkassen mit Kürzungen im psychosomatischen Bereich drohen. Dabei wachse der Bedarf stetig. „Wir haben lange Wartelisten und der Bedarf steig“, sagte er. Das neue Psychosomatik-Gebäude für Kinder ist gerade fertig: Im Erdgeschoss befinden sich auch ein Musik- und Bewegungsraum. Süchte – gerade nach Computerspielen – motorische und soziale Probleme sowie Scheidungstraumata werden hier behandelt.

Im Erdgeschoss: Hier befinden sich ab August 2019 Anmeldung, Kinder-Notaufnahme und Untersuchungsräume der neuen somatischen Kinderklinik auf dem Klieversberg. Quelle: Roland Hermstein

Noch im Bau befindet sich die Somatik – die klassische Kinderklinik. Im Erdgeschoss sind die Kindernotaufnahme sowie Untersuchungs- und Behandlungsräume geplant, im ersten Stockwerk zwei Pflegestationen (operative, infektiöse und Tumor-Patienten). Im zweiten Stock wird die Kinder-Intensiv-Station und die Neu- und Frühgeborenen-Versorgung sein – fast Wand an Wand mit dem Kreißsaal. So sei es künftig möglich, dass Mutter und Säugling auch bei Komplikationen beieinander bleiben können. Und auch der Einsatz des Personals sei flexibler handhabbar, sagte Pflegedirektorin Christiane Bitter. Ihr Wunsch an die Politik: „Machen Sie den Pflegeberuf attraktiver. Wir brauchen mehr Köpfe!“ Denn der Trend gehe zur Teilzeit.

Neubau Kinderklinik – Daten und Fakten

Psychosomatik

Der Bau des Bereichs Psychosomatik (1400 Quadratmeter) lief von 2015 bis 2018.

Es gibt 16 Betten in acht Einzel- und vier Doppelzimmern.

Baukosten: 5,2 Millionen Euro.

Somatik

Der Rohbau (2900 Quadratmeter) startete im Juli 2016, Einweihung ist für August 2019 vorgesehen.

Es sind 47 Betten auf drei Etagen geplant.

Kosten: 26,5 Millionen Euro (7 Millionen Euro vom Land).

Von Andrea Müller-Kudelka

Die Firma Thieme feiert 120. Geburtstag. Auf diese Erfolgsgeschichte stößt der Spezialist für Industrie- und Gebäudetechnik am 6. September mit Mitarbeitern, Geschäftspartner und Kunden beim großen Fest auf dem Firmengelände in der Borsigstraße an.

27.08.2018

Mithilfe des Schulstarter-Projektes bekommen Kinder aus bedürftigen Familien seit 2013 einen ausgestatteten Schulranzen mit Federtasche, Brotbox, Trinkflasche und Turnbeutel. Der Rotary Club unterstützt dieses Projekt jetzt mit 3000 Euro.

28.08.2018

Elf Freunde sollt ihr sein – dieses alte Zitat trifft auf die ehemalige B-Jugend des 1. FC Wolfsburg noch heute zu. Vor Jahrzehnten kickten sie zusammen. Das ist längst vorbei, doch noch immer treffen sie sich regelmäßig einmal im Jahr. Am Samstag feierten sie 40-Jähriges.

30.08.2018