Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Soziale Betreuung im Flüchtlingsheim
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Soziale Betreuung im Flüchtlingsheim
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:26 25.08.2014
Führung auf der Baustelle: Ludmilla Neuwirth, Heidrun Kruse, Svetlana Faber und Frank Roth (von links).
Anzeige

Dort entstehen 21 Wohneinheiten für insgesamt 147 Menschen (WAZ berichtete).

Die Baumaßnahmen sind fast abgeschlossen, die ersten Bewohner können nach aktuellem Planungsstand ab Montag in die neue Unterkunft einziehen. Die Vertreter des CDU-Arbeitskreises Soziales sind sich einig, dass die Räume und Ausstattung der Unterkunft einem zeitgemäßen und hochwertigen Standard entsprächen, sie seien freundlich und einladend eingerichtet.

Anregungen der CDU im Ortsrat Westhagen und im Sozialausschuss hat die Verwaltung aufgenommen und umgesetzt: So wird es 24 Stunden am Tag eine soziale Betreuung im Flüchtlingsheim geben, Sprachkurse für Erwachsene und eine Kinderbetreuung sowie Angebote für Jugendliche. Die Kindergärten und Schulen bekommen Unterstützung bei der Integration der Flüchtlingskinder in den deutschen Schulalltag. Alle diese und auch weitere Maßnahmen sprechen laut CDU dafür, dass in Wolfsburg die Willkommenskultur gelebt wird.

„Uns ist es wichtig, diesen Menschen und der Wolfsburger Bevölkerung deutlich zu machen, das wir die aktuelle Situation mit den Krisen in der Welt nur gemeinsam bewältigen können“, so Ratsherr Frank Roth.

Zehn Jahre lang haben Theda und Arnulf Baumann die Tschernobyl-Ferienaktion der evangelischen Landeskirche in Wolfsburg betreut, jetzt traten sie zurück (WAZ berichtete). Ihre Nachfolger sind Martina und Eckhard Bricke aus Sülfeld.

22.08.2014

Rot oder nicht Rot - das ist die Frage: Bei einem Unfall am späten Donnerstagabend stieß ein Golf erst mit einem Beetle und dann auch noch mit einem Polo auf der Wolfsburger Landstraße (Fallersleben) zusammen.

22.08.2014

Mit dem alten Käfer-Bähnle durch Wolfsburg fahren - diesen Traum erfüllen am Samstag Autostadt und WAZ mit einer Aktion: Leser dürfen sich um 14.30 und 16.30 Uhr mit dem legendären Bähnle von Gerald Gretzke durch die Stadt fahren lassen. Freitag fand bereits eine Testfahrt statt. Die WAZ nahm im Anhänger Platz und erlebte eine Reise mit einem Stück Wolfsburger Stadtgeschichte durch die Wolfsburger Stadtgeschichte.

22.08.2014
Anzeige