Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 4 ° Regen

Navigation:
Soziale Betreuung im Flüchtlingsheim

Wolfsburg Soziale Betreuung im Flüchtlingsheim

Der Arbeitskreis Soziales der CDU-Fraktion unternahm jetzt eine Baustellen-Besichtigung der neuen Unterkunft für Flüchtlinge in der Suhler Straße in Westhagen.

Voriger Artikel
Engagiert: Ehepaar Bricke betreut jetzt die Tschernobyl-Aktion
Nächster Artikel
Feuerwehr befreite Hund aus Wohnung

Führung auf der Baustelle: Ludmilla Neuwirth, Heidrun Kruse, Svetlana Faber und Frank Roth (von links).

Dort entstehen 21 Wohneinheiten für insgesamt 147 Menschen (WAZ berichtete).

Die Baumaßnahmen sind fast abgeschlossen, die ersten Bewohner können nach aktuellem Planungsstand ab Montag in die neue Unterkunft einziehen. Die Vertreter des CDU-Arbeitskreises Soziales sind sich einig, dass die Räume und Ausstattung der Unterkunft einem zeitgemäßen und hochwertigen Standard entsprächen, sie seien freundlich und einladend eingerichtet.

Anregungen der CDU im Ortsrat Westhagen und im Sozialausschuss hat die Verwaltung aufgenommen und umgesetzt: So wird es 24 Stunden am Tag eine soziale Betreuung im Flüchtlingsheim geben, Sprachkurse für Erwachsene und eine Kinderbetreuung sowie Angebote für Jugendliche. Die Kindergärten und Schulen bekommen Unterstützung bei der Integration der Flüchtlingskinder in den deutschen Schulalltag. Alle diese und auch weitere Maßnahmen sprechen laut CDU dafür, dass in Wolfsburg die Willkommenskultur gelebt wird.

„Uns ist es wichtig, diesen Menschen und der Wolfsburger Bevölkerung deutlich zu machen, das wir die aktuelle Situation mit den Krisen in der Welt nur gemeinsam bewältigen können“, so Ratsherr Frank Roth.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Themenwoche "Sicherheit": Auf dieser Seite haben wir alle relevanten Artikel mit dem Schwerpunkt Wolfsburg für Sie zusammengefasst. mehr