Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 16 ° Regenschauer

Navigation:
Sozialausgaben sind in Wolfsburg gering

Wolfsburg Sozialausgaben sind in Wolfsburg gering

Wirtschaftsschwache Städte und Kreise ächzen einer Studie zufolge unter drastisch gestiegenen Sozialausgaben. So sind die Kosten für Soziales in den vergangenen zehn Jahren bundesweit um mehr als 50 Prozent gestiegen, wie aus einer gestern vorgestellten Studie der Bertelsmann-Stiftung hervorgeht. Wolfsburg liegt allerdings gut im Rennen.

Voriger Artikel
Werkschutz warnt: Wieder Radmuttern gelöst
Nächster Artikel
Lange Haftstrafe für „Kokain-Boss“

Studie zeigt: Die Stadt Wolfsburg gibt, gemessen am Etat, wenig Geld für Sozialleistungen aus.

Quelle: Montage: Arnold (Archiv)

So wendet die Stadt Wolfsburg nur 17 Prozent ihres Etats für Sozialleistungen auf. Das ist der Top-Wert, der mit der wirtschaftlich guten Situation in Wolfsburg zusammenhängt. In Flensburg sind es 58 Prozent des Haushalts (Negativ-Rekord), auch Städte wie Wiesbaden (54 Prozent), Duisburg (52 Prozent) oder Oldenburg (50 Prozent) geben ungefähr die Hälfte der Haushaltsmittel für Sozialausgaben aus.

Ähnliche Tendenzen sind bei den Wohnkosten festzustellen, die aus Hartz IV resultieren. Hierfür gibt Wolfsburg laut Studie der Bertelsmann-Stiftung lediglich 2,5 Prozent der Haushaltsmittel aus (noch weniger sind es in den Landkreisen Hildburghausen und Eichstätt mit 1,4 und 0,6 Prozent). In anderen Großstädten ist der Anteil der ausbezahlten Wohnkosten am Haushalt viel höher - an der Spitze liegen Magdeburg (13,2 Prozent), Duisburg (11 Prozent), Kiel (10,5 Prozent) sowie der Landkreis Uckermark mit 10,8 Prozent.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Ausbildungsplatz in der Region Wolfsburg gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Wolfsburg. Powered by WAZ. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr