Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
Sonntags-Shopping-Flut: Das ist so gewollt!

Wolfsburg Sonntags-Shopping-Flut: Das ist so gewollt!

Es häufen sich die verkaufsoffenen Sonn- und Feiertage in Wolfsburg: Am 29. September waren die Läden im Heinenkamp offen, am 3. Oktober in der City, am 6. Oktober in Vorsfelde, jetzt findet der verkaufsoffene Kartoffelsonntag in Fallersleben statt - und kündigt die WMG den 3. November als zusätzlichen Innenstadt-Sonntag neu an. Kann das gewollt sein?

Voriger Artikel
Das war‘s: Häuser im Uhlandweg werden für Abriss vorbereitet
Nächster Artikel
Einbruch in Friseurgeschäft

Volle Innenstadt: Sonntags-Einkauf ist beliebt, derzeit häufen sich die Termine in der Innenstadt und den Ortsteilen.

Quelle: Photowerk (Archiv/gg)

Es ist gewollt: Anfang jeden Jahres treffen sich Wolfsburg Marketing (WMG), Blickpunkt Fallersleben und Vorsfelde live zur Termin-Absprache. Wichtig ist vor allem: Es soll keine Überschneidungen geben, Termine am Monatsende sind nicht sehr attraktiv, weil dann Kaufkraft fehlen könnte. Das macht die Terminplanung nicht leicht.

Eine Zunahme der verkaufsoffenen Sonntage gebe es keineswegs, die Zahl sei in den vergangenen zehn Jahren konstant geblieben, sagt WMG-Geschäftsführer Joachim Schingale. Die Termindichte auszudünnen, sei schwer. Ein gemeinsamer Termin für alle „funktioniert nicht“, so Schingale, und verzichten wolle auch niemand: „Es ist ja eine Chance, zusätzliche Leute nach Wolfsburg zu holen.“

Blickpunkt-Chef Karl Kiene sieht etwa im Kartoffel-Sonntag „eine weitere Image-Aufwertung für Fallersleben“, auch wenn es für alle beteiligten ein Kraftakt sei. Vorsfelde-live-Chef Axel Wagener stellt fest: „Wenn wir nichts machen, ist das negativ.“ Er sieht für den Kunden allerdings eine gewisse „Inflation“ an verkaufsoffenen Sonntagen. Neue Ideen seien nötig.

  • Die nächsten verkaufsoffenen Sonntage laufen am 3. November und am 29. Dezember im Heinenkamp und in der Innenstadt.

mbb

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wintermarkt in der Autostadt Wolfsburg