Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Sonnenfinsternis: Alle schauten gen Himmel

Wolfsburg Sonnenfinsternis: Alle schauten gen Himmel

Von 9 bis 12 Uhr herrschte gestern Ausnahmezustand am Planetarium. Und auch überall sonst in Wolfsburg blickten Menschen gebannt in den Himmel, um die Sonnenfinsternis (SoFi) zu beobachten. Wer eine der begehrten Schutzbrillen hatte, fand plötzlich viele neue Freunde.

Voriger Artikel
Rekordjahr: Der VW Golf ist Millionär!
Nächster Artikel
Alle im SoFi-Fieber: „Einfach spektakulär“

Faszinierendes Schauspiel: Wegen der Sonnenfinsternis (oben) lenkten gestern zwischen 9 und 11 Uhr Hunderte die Blicke gen Himmel.

Quelle: Boris Baschin

Das Planetarium am Klieversberg bot ein Programm rund um die Sonnenfinsternis an, rund 1000 Besucher hatten sich angemeldet, alle Vorstellungen waren ausverkauft. Reserviert hatte auch Cordula Adams (42), denn: „Die große Sonnenfinsternis 2081 werde ich wohl nicht mehr erleben.“

Außerdem kamen viele spontane Besucher - und zwei Kamerateams (RTL und NDR). Am Klieversberg hatte das Planetariums-Team 15 Teleskope mit Schutzfolie aufgebaut, weitere Teleskope steuerten die Astromomische Arbeitsgemeinschaft (AGA) und die Sternfreunde Hondelage bei. Dirk Schlesier, Chef des Planetariums, sagte: „Wenn man ganz genau guckt, kann man auch die Krater auf dem Mond und Sonnenflecken erkennen.“

Faszinierend: Hunderte Wolfsburger waren vom Anblick der Sonnenfinsternis begeistert.

Zur Bildergalerie

Auch überall sonst schaute Wolfsburg gestern zum Himmel. Maike Tschorsnig (44) war in der Fußgängerzone erst ein wenig enttäuscht. Dann aber warf sie einen Blick durch eine geliehene Spezialbrille und staunte über den Mond direkt vor der Sonne: „Wahnsinn!“

Trotz aller Warnungen von Experten beobachteten einige Wolfsburger das Himmelsspektakel mit CDs oder schwarzem Glas. Am Vorsfelder Hof benutzten Gäste der Geburtstagsfeier von Maren Lepa eine Isolierdecke aus dem Auto-Verbandskasten. „Es hat funktioniert“, so Wirtin Kerstin Steinweh. SoFi-Begeisterung!

amü

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Wolfsburg
Ungewöhnliche Hilfsmittel: Gäste des „Vorsfelder Hof“ beobachteten die Sonnenfinsternis mit einer Isolierfolie.

In Wolfsburg wanderte der Blick gestern überall zum Himmel. Die WAZ hörte sich um: Willi Apwisch (65) meinte zur Sonnenfinsternis: „Es ist einfach spektakulär, so etwas live zu erleben.“ Schülerin Miriam Koch (18) war sich sicher : „So etwas sehe ich sonst vielleicht nie wieder...“

mehr
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Fallersleben: Feuerteufel legt acht Brände