Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Sonnenfinsternis: Alle schauten gen Himmel
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Sonnenfinsternis: Alle schauten gen Himmel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:04 24.07.2015
Faszinierendes Schauspiel: Wegen der Sonnenfinsternis (oben) lenkten gestern zwischen 9 und 11 Uhr Hunderte die Blicke gen Himmel. Quelle: Boris Baschin
Anzeige

Das Planetarium am Klieversberg bot ein Programm rund um die Sonnenfinsternis an, rund 1000 Besucher hatten sich angemeldet, alle Vorstellungen waren ausverkauft. Reserviert hatte auch Cordula Adams (42), denn: „Die große Sonnenfinsternis 2081 werde ich wohl nicht mehr erleben.“

Außerdem kamen viele spontane Besucher - und zwei Kamerateams (RTL und NDR). Am Klieversberg hatte das Planetariums-Team 15 Teleskope mit Schutzfolie aufgebaut, weitere Teleskope steuerten die Astromomische Arbeitsgemeinschaft (AGA) und die Sternfreunde Hondelage bei. Dirk Schlesier, Chef des Planetariums, sagte: „Wenn man ganz genau guckt, kann man auch die Krater auf dem Mond und Sonnenflecken erkennen.“

Auch überall sonst schaute Wolfsburg gestern zum Himmel. Maike Tschorsnig (44) war in der Fußgängerzone erst ein wenig enttäuscht. Dann aber warf sie einen Blick durch eine geliehene Spezialbrille und staunte über den Mond direkt vor der Sonne: „Wahnsinn!“

Trotz aller Warnungen von Experten beobachteten einige Wolfsburger das Himmelsspektakel mit CDs oder schwarzem Glas. Am Vorsfelder Hof benutzten Gäste der Geburtstagsfeier von Maren Lepa eine Isolierdecke aus dem Auto-Verbandskasten. „Es hat funktioniert“, so Wirtin Kerstin Steinweh. SoFi-Begeisterung!

amü

Allein in der Region Wolfsburg und Braunschweig machte eine Einbrecherbande Beute im Wert von 100.000 Euro! Im Heinenkamp war das Kärcher-Geschäft ihr Lieblingsziel. Jetzt nahm ein Einsatzkommando die polnische Bande in Wiesbaden fest. Ihr werden noch weitere Taten angelastet.

20.03.2015

Schwer verletzt lag Björn Barney (30) nach einem Unfall auf der A 39 zehn Stunden lang im Auto. Erst dann entdeckte Karsten Paland (49) zufällig das Autowrack, das im Wald gelandet war. Gestern drehte ein Team von der Produktionsfirma „Kamera 2“ für ARD und ZDF einen TV-Beitrag über die beiden.

20.03.2015

Zu seinem 40. Geburtstag hat der VW Golf richtig aufgedreht: 2014 liefen erstmals mehr als eine Million Golf-Exemplare in zwölf Monaten von den Montagebändern! Damit überholte der Deutschen liebstes Auto den VW Jetta und stieg auch weltweit wieder zum beliebtesten Volkswagen auf.

18.08.2015
Anzeige