Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Sky-Restaurant mit Show-Küche
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Sky-Restaurant mit Show-Küche
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:45 10.12.2015
Ein Hingucker aus Glas und Metall: Das Berliner Haus erhält im Obergeschoss ein Sky-Restaurant mit Weitblick. Quelle: Roland Hermstein
Anzeige

Investor ist die Wolfsburger Hecker GmbH, die die bundesweite Kette Auto plus betreibt. Das Berliner Haus soll die neue Firmenzentrale des expandierenden Unternehmens werde. Doch nicht nur das, wie Falk Hecker sagt: „Wir wollen die beiden Stadthälften links und rechts der Berliner Brücke verbinden.“

Ein ehrgeiziges Ziel, für das in einem Wettbewerb ein ehrgeiziges Konzept entwickelt wurde. „Hier steckt ein Kick mehr drin als in einem normalen Bürogebäude“, sagt Stadtbaurätin Monika Thomas. Die Stadt sei dankbar, dass an diesem prägnanten Standort ein „schlüssiges und passiges Konzept“ entwickelt wurde, das Signalwirkung haben könne.

Dieses Konzept sieht im ersten Bauabschnitt ein 45 Meter hohes Bürogebäude und die Umwandlung des früheren Billen-Pavillons in ein offenes Betriebsrestaurant vor. Die markante Fassade aus Glas und Stahl sieht Auflockerungen durch Wintergärten vor, die sich über zwei Geschosse erstrecken. Unten soll ein Platzcharakter mit Aufenthaltsfläche enstehen, ganz oben ein Sky-Restaurant mit Außenbereich und offener Show-Küche. Baubeginn: Frühjahr 2016, geplante Fertigstellung: Herbst 2017.

fra

Der Flüchtlingsstrom wird auch für die Schulen eine Herausforderung. Insgesamt sind bis jetzt 260 schulpflichtige Kinder und Jugendliche unter den Flüchtlingen. Für 2016 rechnet die Stadt mit 612 schulpflichtigen Flüchtlingen. Das gab der Geschäftsbereich am Mittwoch im Schulausschuss bekannt.

10.12.2015

Das St.-Elisabeth-Heim der Diakonie in der Innenstadt wird künftig ein völlig neues Gesicht bekommen: Das Haupthaus und das Hollinghaus (Flachbau am Föhrenkrug) werden im Zuge der Kernsanierung ab Herbst 2016 abgerissen. Entstehen soll ein neues Gebäude, das Platz für moderne Wohnformen im Alter bietet.

09.12.2015

Am Tag nach dem Bombenalarm an der VW-Arena hat die Polizei allen Beteiligten ein Kompliment ausgesprochen: Alle seien ruhig und besonnen geblieben, es sei keine Hektik ausgebrochen. Zuvor hatte ein Karton auf dem Parkplatz für Aufregung gesorgt, der sich aber als leer und harmlos erwies.

09.12.2015
Anzeige