Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Skulpturen in der Städtischen Galerie

Wolfsburg Skulpturen in der Städtischen Galerie

Wahrnehmen und beobachten – das steht im Mittelpunkt der neuen Ausstellung „Große und Kleine – Pistazie/Malve/Koralle“ von Kai Schiemenz in der Städtischen Galerie im Schloss. Am Freitag, 18. März, um 19 Uhr wird sie eröffnet.

Voriger Artikel
8000 Euro für Caritas und Flüchtlingshilfe
Nächster Artikel
Aus fürs Selbsthilfewerk? Personal kämpft

Der Künstler bei der Arbeit: Kai Schiemenz zeigt ab 18. März eine Ausstellung in der Städtischen Galerie.

Quelle: Boris Baschin

Der Berliner Künstler baute  dafür sogar eine parkähnliche Landschaft in einen der drei Ausstellungsräume im Schloss. „Sie hilft, zum Ziel zu kommen“, erklärt Schiemenz.  

Gestern durften Besucher der Reihe „Kunstgespräch in der Mittagspause“ einen ersten Blick auf die Schau werfen, die zurzeit aufgebaut wird. „Der Künstler hat sich dafür intensiv mit Schloss und Park beschäftigt“, erklärte Dr. Susanne Pfleger, Leiterin der Städtischen Galerie. Deshalb baute er  eine parkähnliche Landschaft – in die man sich sogar setzen darf. So ließen sich Dinge viel besser und in Ruhe beobachten. Das ist dem Künstler wichtig.

Es gibt noch zwei weitere Ausstellungsräume, in denen Schiemenz seine Arbeiten zeigt: Im vorderen stehen große installationsartige Arbeiten, im hinteren Raum werden kleine Skulpturen gezeigt, die auf einem sechs Meter langen Tisch platziert sind. Glass-Skulpturen, Keramikarbeiten und sogenannte Styros-Skulpturen zeigt Kai Schiemenz ab März im Schloss.

Bis 10. Dezember läuft die Schau. Das ist lange. „Die Stadt muss sparen“, erklärt Dr. Pfleger. Deshalb gebe es weniger Ausstellungen, die länger zu sehen sind.

  • Öffnungszeiten: Dienstag , 13 bis 20 Uhr; Mittwoch bis Freitag , 10 bis 17 Uhr; Samstag, 13 bis 18 Uhr; Sonntag, 11 bis 18 Uhr.

syt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Auf dieser Themenseite zur Landtagswahl 2017 in Niedersachsen finden Sie alle News, Informationen und Prognosen zu der Wahl des niedersächsischen Landtags. mehr