Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Skoda kracht gegen Taxi: Fünf Schwerverletzte
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Skoda kracht gegen Taxi: Fünf Schwerverletzte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:56 13.06.2010
Völlig zerstört: In dem Skoda saßen vier junge Frauen – die 18-jährige Fahrerin schwebt in Lebensgefahr.
Anzeige

Es passierte um Mitternacht: Der vollbesetzte Skoda mit den jungen Frauen im Alter zwischen 16 und 18 Jahren befuhr die Landstraße K 111 aus Richtung Vorsfelde, wollte über die Kreuzung in die Steinbeker Straße. Aus Richtung Hehlingen kam das Taxi – auf der Kreuzung rasten beide Autos ineinander.
Die Wucht des Zusammenstoßes war so groß, dass der Skoda gegen den Ampelmasten schleuderte. Die Fahrerin (18) sowie die Beifahrerin (17) wurden in dem Wrack eingeklemmt. Die Berufsfeuerwehr sowie die Feuerwehren aus Nordsteimke und Almke halfen bei der Bergung.
Einsatzleiter Michael Vukelic: „Wir mussten das Dach abschneiden, um die Verletzten zu befreien.“ Der leitende Notarzt sowie fünf Rettungswagen und weitere Ärzte waren an der Unfallstelle. Die jungen Frauen trugen schwere Verletzungen davon – ebenso der Taxi-Fahrer, der allerdings ansprechbar war. Sein Chef, Taxi-Unternehmer Salim Wakeli, eilte noch nachts an die Unfallstelle: „Das ist entsetzlich.“ Die Polizei zog zu den Ermittlungen einen Sachverständigen hinzu.
Die Unfallursache ist noch ungeklärt – womöglich könnte überhöhte Geschwindigkeit eine Rolle spielen. Bis 3 Uhr blieb die Kreuzung gesperrt.

jes

Die Hauptschule Fallersleben trat am Samstag für Wolfsburg beim Bundesfinale der Schulliga 2010 an. In drei Altersklassen spielten 45 Schul-Mannschaften aus dem gesamten Bundesgebiet in der SoccaFive-Arena um die begehrten Pokale. Mit den Zuschauern waren insgesamt 1000 Besucher in der Arena.

13.06.2010

Unbekannte schlugen in der Nacht zu Sonntag einen 22-Jährigen krankenhausreif. Der junge Mann war am Allersee unterwegs, als er dann offenbar auf eine Gruppe traf. Diese fühlte sich vermutlich provoziert und verprügelte den Wolfsburger.

13.06.2010

Der AZ/WAZ-Welttrainer ist in der Nacht zu Sonnabend auf einen neuen Internet-Server umgezogen. Daher kann es sein, dass die Seiten zurzeit noch nicht von allen Computern wieder erreichbar sind. Der Umzug wurde nötig, da die Zahl der Anmeldungen am Welttrainer höher war als angenommen und der alte Internet-Server an seine Belastungsgrenzen gestoßen ist. Die Störungen werden im Verlauf des Sonnabends behoben sein. Dann können sich alle Nutzer wie gewohnt anmelden.

12.06.2010
Anzeige