Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Silvester-Knaller: Riesenbatterie wiegt 17 Kilo!
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Silvester-Knaller: Riesenbatterie wiegt 17 Kilo!
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:21 01.01.2015
Das Geschäft brummt: Ob bei Real im Heinenkamp oder bei Bauking im Vogelsang (Bild) – die Wolfsburger wollen es zu Silvester richtig krachen lassen und decken sich mit Raketen-Sets und Feuerwerks-Batterien ein. Quelle: Photowerk (bb)
Anzeige

Bei Bauking im Vogelsang standen die Kunden gestern schon vor 8 Uhr Schlange. Rund 30 Feuerwerks-Fans warteten vor Geschäftsbeginn, um die besten Böller und Raketen zu ergattern. Neu bei Bauking ist in diesem Jahr eine XXXXL-Riesenbatterie, die 17 Kilo wiegt und stolze 129 Euro kostet. „Dafür schießen die Raketen bis 50 Meter in die Höhe und das Feuerwerk dauert mehrere Minuten“, so Mitarbeiterin Daniela Nitsch.

Genau wie bei Bauking sind auch bei Real im Heinenkamp in diesem Jahr Feuerwerks-Batterien gefragt. „Die Nachfrage nach Böllern geht zurück, die Wolfsburger mögen es bunt und setzen auf Leucht-Effekte zum Bestaunen“, sagt Mitarbeiter Sirko Berthold. Die meisten Kunden besorgten gestern neben Sekt und Knabbersachen für die Silvesternacht ein bis zwei Feuerwerks-Batterien, Wunderkerzen und oft auch etwas Tischfeuerwerk.

Bei Real wie bei Obi im Heinenkamp zählten zu den Feuerwerks-Kunden gestern meist Familienväter mit ihren Kindern. „Neben den Batterien und Raketen-Sets ist bei uns auch das Kinder-Feuerwerk sehr gefragt“, sagt Mitarbeiter Mario Bosse. Bei Obi gibt es Raketen-Sets ab acht Euro, Batterien ab zehn Euro.

Edeka-Marktleiter Heiko Klamka rechnet damit, dass am Silvesterabend nochmal großer Andrang in seiner Filiale am Berliner Ring herrschen wird. „Wir haben am 31. Dezember bis 18 Uhr geöffnet, da werden viele auf dem Weg zur Silvesterparty noch bei uns einkaufen“, so Klamka.

Stadt Wolfsburg Polizei und Feuerwehr: Der Rückblick - Unfälle, Brände, Gewalt: Schattenseiten 2014

Verbrechen, Unfälle, Brände, Unglücke - 2014 passierten in Wolfsburg schlimme Dinge. Hier ein Überblick:

01.01.2015

Sein Fußball-Herz gehört dem VfL Wolfsburg, doch Fan-Schals hat Frank Drews aus Vorsfelde inzwischen von über 1000 Vereinen. Denn diese Sammelleidenschaft ist sein größtes Hobby.

29.12.2014

Glatt wurde es gestern Mittag auf Wolfsburgs Straßen. Schuld war aber nicht das Wetter, eine kilometerlange Ölspur zog sich von Detmerode bis zur Nordsteimker Straße. Die Berufsfeuerwehr streute ab.

29.12.2014
Anzeige