Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Sicherheitsvorkehrungen: IS-Kämpfer vor Gericht
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Sicherheitsvorkehrungen: IS-Kämpfer vor Gericht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:12 02.08.2015
Oberlandesgericht Celle: Hier startet am Montag der Prozess gegen die Wolfsburger IS-Kämpfer. Quelle: Archiv
Anzeige

Der Prozess beginnt mit der Anklageverlesung durch den Generalbundesanwalt. Anschließend haben Ayoub B. und Ebrahim H. B. die Möglichkeit, sich zu äußern. Ayoub B. wird zur Last gelegt, in Syrien eine Waffenausbildung durchlaufen und sich unter anderem an Kämpfen um die syrisch-irakische Grenzstadt Bukamal beteiligt haben. Ebrahim H. B. erklärte sich demnach zu Beginn seiner Ausbildung bereit, einen Selbstmordanschlag im Irak zu begehen. Er konnte sein Vorhaben jedoch nicht in die Tat umsetzen, weil ein Teil der Gruppe verhaftet wurde.

Sämtliche Personen, die den Prozess verfolgen wollen, müssen sich intensiven Kontrollen unterziehen: Jeder muss sich ausweisen, die Ausweispapiere werden auch abfotografiert - „zur Prüfung ihrer Echtheit und zur Identifizierung etwaiger Störer“. Anschließend werden die Prozessbeobachter durchsucht: Es gibt eine Metalldetektorschleuse, außerdem werden Metalldetektoren eingesetzt.

Strikt untersagt ist das Mitbringen von Waffen (ausgenommen sind Polizisten und Justizbeamte). Auch Wurfgegenstände wie Feuerzeuge, Flaschen, Obst, Haarbürsten, Bücher, größere Kugelschreiber und Füllfederhalter sind verboten. Mobiltelefone, Laptops und Tablets müssen abgegeben werden. Verboten ist außerdem „das demonstrative Vorzeigen von Symbolen oder Darstellungen politischer, weltanschaulicher oder religiöser Bekenntnisse“, heißt es in der Sitzungspolizeilichen Anordnung.

28 Plätze sind im Gerichtssaal für Pressevertreter reserviert: Akkreditiert sind zahlreiche Tageszeitungen, Magazine wieder „Spiegel“ und Fernsehsender.

Feuerwehr-Einsatz in Almke: Ein Stoppelfeld an der Verlängerung des Siekbergs, drei Strohballen und eine Rundballenpresse brannten am Sonntagnachmittag. Die Freiwilligen Feuerwehren aus Almke, Hehlingen, Heiligendorf und Neuhaus rückten aus und löschten.

02.08.2015

Das ist dreist: Ein Unbekannter wollte auf dem Hohenstein in der Nacht zu Sonntag einem VfL-Anhänger den Fanschal klauen. Weil das nicht klappte, riss er dem 43-Jährigen zuerst die Brille von der Nase, die er gegen den Schal eintauschen wollte. Als das auch nicht klappte, schlug und trat er den Mann.

02.08.2015

Der Sieger bei der Oldtimer-Benefizrallye von Portugal nach Wolfsburg steht fest: Das Team Käfer mit Extremsportler Joachim Franz und Pilot Stef Scheepers siegte in der sportlichen Wertung knapp vor dem Team Ente mit Jean-Guy Passebois und Klaus-Dieter Leis.

02.08.2015
Anzeige