Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 0 ° Gewitter

Navigation:
Sicherheit geht vor: Auch im Ski-Urlaub sind Regeln zu beachten

Experten-Tipps Sicherheit geht vor: Auch im Ski-Urlaub sind Regeln zu beachten

Einfach mal in den Skiurlaub fahren – das kann nach hinten losgehen. Bei dem Sport sollte man einige Regeln beachten, um nicht nur voller Vorfreude hin, sondern auch gesund zurückzukommen.

Voriger Artikel
Jetons statt Euro: Bargeldlos Bezahlen auf dem Weihnachtsmarkt
Nächster Artikel
Wohltätigkeitskonzert brachte 6000 Euro an Spenden

Gleich geht’s bergab: Wer sich gut vorbereitet, kommt sicher durch den Skiurlaub.

Quelle: Foto: Archiv

Wolfsburg. Wolfsburg hat für die Freunde des alpinen Skisports nicht viel zu bieten – es fehlen die Berge und meistens auch der Schnee. Daher fahren viele Ski-Fans regelmäßig in weit entfernte Wintersportgebiete. Doch dabei sollten sie ein paar wichtige Punkte beachten, sonst droht im wahrsten Sinne des Wortes eine Bruchlandung.

„Wer Ski läuft, sollte am bestens das ganze Jahr über regelmäßig Sport treiben“, sagt Iris Bäcker, Pressesprecherin der Skisparte des VfB Fallersleben. „Der alpine Sport beansprucht den ganzen Körper, nicht nur die Beine, Fitness ist sehr wichtig!“

Die Skisparte des VfB Fallersleben ist sehr aktiv und bietet auch in diesem Winter mehrere Skireisen an, unter anderem nach Obertauern, nach Hintertux, zum Hochkönig nach Dienten und erstmals nach Flachau. Der VfB teilt dabei die Teilnehmer nach Leistungsstärke in verschiedene Gruppen ein, so dass niemand überfordert und für sich und andere zum Risiko wird – Selbstüberschätzung wird schnell zum Problem. „Auf der Piste kann Leichtsinn sehr gefährlich sein“, so Bäcker. Zumal die Berge weitaus voller sind als früher, denn der Skisport boomt.

Was prinzipiell nicht geht: Skifahren unter Alkoholeinfluss. „Das gilt nicht nur für Anfänger, sondern generell für alle.“ Wichtig ist auch die vernünftige und sichere Ausrüstung. Iris Bäcker verweist hier, vor allem in Sachen richtige Skibindung, auf den Fachhandel.

Wer weitere Infos zum Thema sicheres Skilaufen und Skireisen möchte, kann sich auf der Internetseite des VfB Fallersleben informieren oder Ansprechpartner finden. Auch der TSV Neindorf und der TV Jahn Wolfsburg haben beispielsweise Skisparten, in der Umgebung ist der SV Jembke sehr aktiv. Und: Die Stadt Wolfsburg bietet zur Vorbereitung spezielle Skigymnastik an.

Von Carsten Baschin

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg