Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Shopping nach Weihnachten
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Shopping nach Weihnachten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:45 22.12.2015
Shopping nach Weihnachten: Die Geschäfte der Innenstadt laden am 27. Dezember zum verkaufsoffenen Sonntag ein.Photowerk (mv/Archiv) Quelle: Photowerk (mv)

„Der Shopping-Sonntag ist eine gute Gelegenheit, Weihnachtsgutscheine einzulösen und die letzten Besorgungen für den Silvesterabend zu erledigen“, sagt WMG-Geschäftsführer Holger Stoye. Eine Verschnaufpause vom Einkaufsmarathon kann auf dem Weihnachtsmarkt eingelegt werden, dessen Stände noch bis zum 29. Dezember täglich von 11 bis 20 Uhr geöffnet haben. Für Musik ist gesorgt: Im Alpendörfchen tritt von 14 bis 18 Uhr die Rockabilly-Band Valentino’66 auf.

Ein besonderes Geschenk hält die WMG am 29. Dezember, dem letzten Tag des Weihnachtsmarkts, bereit. Solange der Vorrat reicht, erhalten Besucher, die an diesem Tag ein Heißgetränk auf dem Markt kaufen, die rote Wolfsburger Weihnachtstasse kostenlos dazu.

Eine schöne Geste: Wolfsburger Unternehmer und Handwerker haben jetzt rund 150 Obdachlose und Bedürftige zu einem Weihnachtsessen eingeladen. Im Föhrenkrug wurden Entenkeule, Klöse und gefüllte Preiselbeerbirne aufgetischt - die Initiatoren selbst bedienten die Gäste.

22.12.2015

Er arbeitet da, wo andere Urlaub machen. Seit fünf Jahren bereist Dennis Hage an Bord der Aida-Kreuzfahrtschiffe die Welt, mittlerweile ist er stellvertretender Küchenchef. Und der gebürtige Wolfsburger sagt ohne Zögern: „Ja, ich habe einen Traumjob.“

22.12.2015

Tanja Weiler (41) managed normalerweise die DRK-Kleiderkammer im Walter-Flex-Weg - doch die macht bis zum 11. Januar Weihnachtspause. Damit Obdachlose nicht frieren müssen, hat sie eine Idee des Offenburger Vereins „be japy“ aufgegriffen: „Warmnachtsbäume“. In der City schmückten Helfer jetzt Tannen mit Schals, Mützen, Handschuhe.

21.12.2015