Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Shell-Tankstelle: Riesiger Schaden nach Einbruch
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Shell-Tankstelle: Riesiger Schaden nach Einbruch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:46 15.01.2014
Türen aufgebrochen, Kabel der Telefon- und Alarmanlage zerschnitten: Die Täter wüteten wie die Vandalen. Quelle: Boris Baschin (2)
Anzeige

Die Unbekannten kamen im Schutze der Nacht.

In der Shell-Tankstelle an der Braunschweiger Straße 89 nahe der Einmündung der Röntgenstraße brachen sie zunächst die Kellertür auf und trennten dort sämtliche elektrischen Kabel – wohl, um die Alarmanlage auszuschalten.

Auch das Telefon legten die Einbrecher damit still. Anschließend brachen die Täter die Tür zu einem Lagerraum auf, flüchteten aber offensichtlich ohne Beute. „Ein völlig sinnloser Einbruch“, ärgert sich Stationsleiterin Sabine Franz.

Schon Ende letzten Jahres hatten Unbekannte die Kellertür aufgebrochen; ob die gleichen Täter nun zurück kamen, ist unklar.

Zeugen sollten sich unter Telefon 05361/46460 bei der Polizei melden.

fra

  • Dieser Text wurde aktualisiert

Unter Schülern und Eltern der Heinrich-Nordhoff-Gesamtschule (Westhagen) geht die Angst um: Unbekannte stahlen zum wiederholten Mal aus der Mädchenumkleide an der Turnhalle Handys und Portemonnaies – und das, obwohl der Raum verschlossen war!

15.01.2014

Erst wurde er in der Disco abgewiesen, dann verletzte er mit einem Messer einen unbeteiligten Passanten: Ein Wolfsburger (24) wurde gestern vom Amtsgericht wegen gefährlicher Körperverletzung zu neun Monaten auf Bewährung verurteilt.

15.01.2014

Wirbel um den Flüsterasphalt: Die CDU kritisiert den Einsatz dieses besonderen Asphalts, der den Verkehrslärm in der Stadt mindern soll (WAZ berichtete).

17.01.2014
Anzeige