Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
Sexueller Übergriff mitten in der Innenstadt

Wolfsburg Sexueller Übergriff mitten in der Innenstadt

Wolfsburg. Eine 27 Jahre alte Frau ist Opfer eines sexuellen Übergriffs in der Innenstadt geworden. Die Tat ereignete sich am frühen Samstagmorgen im Rilkehof. Der Täter wendete Gewalt an, so dass die 27-Jährige ärztlich behandelt werden musste. Ein 28-jähriger Verdächtiger wurde vorübergehend festgenommen.

Voriger Artikel
Riesenfalter und Tiefseemuschel
Nächster Artikel
Brand-Serie: Fünf Feuer in nur einer Nacht!

Tatort: Der Rilkehof in der Innenstadt.

Quelle: Britta Schulze

Die Polizei sucht dringend weitere Zeugen. Details zu dem Fall wollte die Polizei aus ermittlungstaktischen Gründen zunächst nicht bekannt geben. Fest steht, dass die 27 Jahre alte Frau, die aus dem Harz stammt, gegen 7.30 Uhr im Rilkehof auf dem Boden liegend von der Polizei vorgefunden wurde.

Anwohner hatten zuvor Schreie gehört und deshalb die Polizei gerufen. „Aus der Situation heraus und nach ihren Angaben war die Frau Opfer eines Sittendelikt geworden“, sagt ein Polizei-Kommissar. Das Opfer konnte trotz Verletzungen eine gute Beschreibung des Täters abliefern, zudem gab es Zeugen.

Die sofort eingeleitete Fahndung nach dem Mann verlief erfolgreich: Nach einer Stunde konnten die Polizisten den 28-jährigen Mann am Wolfsburger Hauptbahnhof festnehmen. Am Sonntagmittag wurde der Mann wegen nicht ausreichender Haftgründe zunächst wieder entlassen. Die Polizei sucht jetzt dringend weitere Zeugen, die den Vorfall am Samstagmorgen im Rilkehof, möglicherweise vom Fenster aus, beobachtet haben könnten.

jes

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Auf dieser Themenseite zur Landtagswahl 2017 in Niedersachsen finden Sie alle News, Informationen und Prognosen zu der Wahl des niedersächsischen Landtags. mehr