Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Serie: Etliche Keller ausgeräumt
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Serie: Etliche Keller ausgeräumt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:42 01.12.2015
Achtung, Einbrecher unterwegs: Unbekannte stiegen ins etliche Keller ein. Quelle: Archiv

Betroffen sind nach Angaben der Polizei insgesamt mindestens 15 Mehrfamilienhäusern und die Garage eines Einfamilienhauses. Am Rabenberg waren die Täter in der Rabenbergstraße, im Barnstorfer Weg sowie in den Straßen Stemmelteich, Bornhoop und Uhlenhorst aktiv. „Die Einbrecher waren in erster Linie auf Fahrräder aus“, so Polizeisprecher Sven-Marco Claus. Mindestens 15 Räder seien verschwunden, allein vier aus einer Garage im Uhlenhorst. Weitere Tatorte liegen im Kurt-Schumacher-Ring in Detmerode.

Bei allen Kellereinbrüchen seien die Täter ganz ähnlich vorgegangen, so Claus. Sie hätten „zunächst die Eingangstüren zu den Wohnblöcken gewaltsam aufgebrochen und danach die einzelnen Keller im Untergeschoss aufgesucht“. Einige Bewohner hätten die Einbrüche sogar erst mit Eintreffen der Polizei bemerkt. Möglich sei, dass noch nicht einmal alle Einbrüche gemeldet wurden.

Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Wolfsburg unter Tel. 05361/46460 zu melden.

kn

Wolfsburg. Das Adventsgespräch zwischen VW-Spitze und der Stadt Wolfsburg ist Tradition. In diesem Jahr dürften die Stadtoberen eine Menge Fragen an Müller & Co haben. Sie fürchten um Steuern und Arbeitsplätze.

01.12.2015

Die Proben für die Wiederaufnahme des Weihnachtsmärchens „Kalif Storch“ nach Wilhelm Hauff in der frisch-fröhlichen Fassung von Sandra Keck laufen auf Hochtouren. Premiere ist am Sonntag, 13. Dezember, um 17.30 Uhr im CongressPark.

01.12.2015

In der Nacht zum Montag wurden im Stadtgebiet insgesamt vier Fahrzeuge aufgebrochen. In allen Fällen waren abgestellte BMW betroffen. Zielrichtung waren jeweils die Radio-Navigations-Systeme der Fahrzeuge. Die Polizei sucht nach Zeugen.

01.12.2015