Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Seit 50 Jahren Mieter bei der Neuland

Wolfsburg Seit 50 Jahren Mieter bei der Neuland

Wolfsburg. Ein halbes Jahrhundert Mieter bei der Neuland - das ist eine sehr lange Zeit und sehr ungewöhnlich. Vor allem heute, unterstrich Geschäftsführer Hans-Dieter Brand. Am Mittwoch lud die Wohnungsbaugesellschaft rund 60 Mieter, die seit 50 Jahren bei der Neuland wohnen, ins Parkhotel zum Mittagessen ein.

Voriger Artikel
„Gestiefelter Kater“ im Theater: Vorbereitungen laufen
Nächster Artikel
Ausländische Dozenten unterrichten an der Ostfalia

Eine verdammt lange Zeit: Die Neuland lud Mieter ins Parkhotel ein, die seit 50 Jahren bei der Wohnungsbaugesellschaft sind.

Quelle: Roland Hermstein

Zu den Gästen gehörte auch Renate Schönfeld. Seit einem halben Jahrhundert lebt sie in ein und derselben Wohnung in der Theodor-Heuss-Straße in Detmerode: „Ich fühle mich dort wohl, es gab nie einen Grund auszuziehen.“ Darauf ist die Neuland stolz. „Das sehen wir als Auszeichnung“, so Brand. Zuhause stehe für Wohlfühlen, Geborgenheit und Sicherheit – das wolle die Neuland den Jubilaren weiterhin geben. Nur den Bewohnern des Stufenhochhauses in Detmerode könne sie das bald nicht mehr bieten, denn das Gebäude wird abgerissen.

Neuland-Chef Brand blickte am Mittwoch in seiner Begrüßung auf das Jahr 1966 zurück. Das Jahr, in dem die Jubiläumsmieter zur Neuland kamen: Udo Jürgens gewann mit „Merci Cherie“ den Grandprix, im ZDF-Sportstudio wurde erstmals auf die Torwand geschlossen und Captain Kirk startete mit Raumschiff Enterprise in ferne Galaxien. Und: In Wolfsburg begann der Bau von Westhagen mit vielen, typischen Hochhäusern. „So würde man heute nicht mehr bauen“, erklärte Oberbürgermeister Klaus Mohrs. Deshalb erfolgt auch im kommenden Jahr der Abriss der Wohnblöcke in der Dessauer Straße.

syt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wolfsburg: Spektakulärer Sonnenuntergang