Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Seilerstraße: Wohnheim für Studenten statt DVDs?
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Seilerstraße: Wohnheim für Studenten statt DVDs?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:55 13.02.2014
Das Handwerkerviertel von oben: Die Stadt treibt eine Aufwertung voran, jetzt zieht die B&S-Videothek aus der Seilerstraße aus. Möglicherweise entsteht an dieser Stelle ein Wohnheim für Studenten. Quelle: Foto: Hensel
Anzeige

Nach WAZ-Informationen soll das jetzige Gebäude (Hausnummer 21) nach dem Auszug der Videothek abgerissen werden. Zum Thema Wohnheim für Studenten hält sich dass Studentenwerk Braunschweig zwar bedeckt, aber dort heißt es: Gespräche mit Investoren laufen, das Handwerkerviertel sei eine Option. „Eine Entscheidung wird wohl in diesem Monat fallen“, so Pressesprecherin Petra Syring.

In der benachbarten Poststraße hatte die Stadt 2013 selbst zwei Häuser gekauft, um den Bereich mit einem „Handwerkerhaus“ aufzuwerten. Städtische Zuschüsse animieren rundherum Privat-Investoren. „Die Stadt ist in den Entwicklungsprozess eingebunden“, so Sprecher Ralf Schmidt. Das Sanierungsmanagement im gesamten Quartier übernimmt demnächst das Büro S.T.E.R.N aus Berlin.

Die B&S-Videothek verschwindet immerhin nicht komplett, sondern findet in der Breslauer Straße 33 ein neues Zuhause: Am Freitag, 21. Februar, ist Neueröffnung. Holger Bröge und sein Team stecken zurzeit mitten im Umzugsstress. Statt 1000 Quadratmetern stehen ihnen auf dem Wohltberg nur noch 200 Quadratmeter zur Verfügung. Früher war in der Breslauer Straße 33 der Schleckermarkt, gleich nebenan ist Joeys Pizza Service, drei Buslinien fahren auf der Strecke - Bröge ist zufrieden mit dem Standort. „Kündigen müssen wir niemandem“, betont er. Nur die rund 10.000 Filme auf DVD und Blu-Ray kann er nicht alle unterbringen: Am 19. Februar läuft in der Seilerstraße der Total-Ausverkauf (11 bis 19 Uhr). Bröge verspricht: „Wolfsburgs letzte Videothek wird nicht schließen - obwohl illegale Film-Downloads im Internet ein großes Ärgernis darstellen.“

amü

Wolfsburgs Hundebesitzer leben weiter in Angst: Jetzt sind am Laagberg Giftköder aufgetaucht, am Dienstag fraß ein Hund ein mit Rattengift gespicktes Würstchen und kämpft ums Überleben.

13.02.2014

Am Mittwochmittag wurden zwei Spendensammlerinnen im Alter von 18 und 20 Jahren in der Innenstadt vorübergehend festgenommen. Gegen die beiden bei Bukarest geborenen Tatverdächtigen wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Betruges eingeleitet.

13.02.2014

Almke. Der Almker Feuerteufel hat wieder zugeschlagen! In der Nacht zu Donnerstag brannte es zum siebten Mal in der Waldsiedlung Dornsiek, zum dritten Mal innerhalb weniger Tage bei Hans-Jürgen Häßner. Diesmal brannte der alte Seat des 50-Jährigen komplett aus, die Polizei geht wieder von Brandstiftung aus. Und alle fragen sich: Wer ist der Feuerteufel?

13.02.2014
Anzeige