Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Seifenkisten: Nie mehr Rennen am Hollerplatz?

Wolfsburg Seifenkisten: Nie mehr Rennen am Hollerplatz?

Wolfsburgs Seifenkisten stehen im Keller - über 25 Bausätze hatten Sponsoren im Jahr 2011 für das Seifenkistenrennen am Hollerplatz gespendet.

Voriger Artikel
Gourmetfest eröffnet: Wolfsburg hat Geschmack
Nächster Artikel
Skoda Octavia gestohlen: Zeugen gesucht

Rollen die flotten Flitzer nie mehr über den Hollerplatz? Wegen zu hoher Kosten findet das Seifenkosten-Rennen seit Jahren nicht mehr statt.

Quelle: Beate Kirchhoff

Da das Event wegen zu hoher Kosten nicht mehr stattfindet, haben die Schulen keine Verwendung mehr für die einst aufwendig gestalteten Rennmobile. Lehrer und Schüler zeigen sich enttäuscht, eine Lösung scheint nicht in Sicht.

„Sogar viel kleinere Orte wie Schönwalde können so etwas auf die Beine stellen. Warum Wolfsburg nicht?“, fragt sich Hasko Weise, damals zuständiger Lehrer im Schulzentrum Fallersleben. Seine Schüler hätten bei dem Wettbewerb viel Sozialkompetenz erworben und allem voran gelernt, wie man im Team richtig zusammenarbeitet.

Zwischen 800 und 1000 Euro hatte ein Seifenkisten-Bausatz gekostet.In unzähligen Arbeitsstunden bauten Schüler die Kisten gemeinsam zusammen und trainierten nach der Schule für das Rennen.

Jens Beeckmann, pensionierter Werklehrer an der Pestalozzischule, erinnert sich sehr gerne zurück: „Wir waren immer ein Superteam, haben auch Preise gewonnen.“

Das Seifenkistenrennen hatte damals der City-Marketing- und Tourismusverein veranstaltet. Geschäftsführerin Svenja Hohnstock: „Wir haben uns damals wegen zu hoher Kosten dazu entschlossen, das Event nicht noch einmal stattfinden zu lassen. Ich denke, dass eigentlich die Stadt solch einen Wettbewerb veranstalten sollte.“ Die Stadt allerdings verweist auf die WMG, die wiederum zeigt auf den CMT. So wirklich scheint es im Rathaus niemanden zu interessieren.

fl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wolfsburg: Spektakulärer Sonnenuntergang