Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
„Seelenrot“ aus Wolfsburg: Erstes Album veröffentlicht

Wolfsburg „Seelenrot“ aus Wolfsburg: Erstes Album veröffentlicht

Eingängig, häufig melancholisch, verträumte Popsongs mit starken deutschen Texten: Das ist das Markenzeichen des Wolfsburger Musikprojekts „Seelenrot“, das unter dem Titel „Lass es leuchten“ jetzt das erste eigene Album auf den Markt bringt.

Voriger Artikel
Dummenfang mit Gewinnerbrief
Nächster Artikel
Maggy bricht alle Herzen

Seelenrot: Das Wolfsburger Musikprojekt um Angela Neumann und Lars M. Vollmering veröffentlicht jetzt sein erstes Album.

Quelle: Wolfgang Hofmann

Die 14 Songs sind so vielfältig wie das Leben selbst - von treibend bis traurig, von hoffnungsvoll bis lebensfroh.

„Die Musik, die wir schaffen, soll die Menschen im Inneren berühren. Gerade in Zeiten, wo man sich unsicher fühlt oder das Leben einem zu groß und herausfordernd scheint, ist Musik Balsam für die Seele“, erzählt Sängerin Angela Neumann.

„Bei den Songs von Seelenrot ist uns außerdem wichtig, dass sie eine Aussage haben und Gefühle ansprechen, die im Alltag häufig genug zu kurz kommen. Unser Ziel ist es, dass man sich nach dem Hören besser fühlt“, ergänzt Lars M. Vollmering, bei Seelenrot verantwortlich für Musik und Text.

Beide kennen sich schon aus Schulzeiten. Bereits da standen Neumann und Vollmering bei Schulfesten gemeinsam auf der Bühne. Einige Jahre hatten sie sich aus den Augen verloren. Doch bei einer Geburtstagsparty liefen sie sich wieder über den Weg. Die neue Zusammenarbeit klappte so gut, dass sie sich entschlossen, das Ganze fortzusetzen und das Musikprojekt Seelenrot aus der Taufe zu heben.

Das Album „Lass es leuchten“ von Seelenrot ist ab dem 24. März als Download auf den bekannten Plattformen sowie auch über die Homepage ab Ostern als CD erhältlich.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Fallersleben: Feuerteufel legt acht Brände