Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Sechsspurige Dieselstraße? „Nicht mit der SPD!“
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Sechsspurige Dieselstraße? „Nicht mit der SPD!“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:27 24.05.2014
Dieselstraße: Die SPD lehnt einen Ausbau auf sechs Spuren ab. Quelle: Boris Baschin
Anzeige

Unter anderem hatte sich Oberbürgermeister Klaus Mohrs (SPD) für einen Ausbau der Dieselstraße stark gemacht - dabei war auch zumindest teilweise von einem sechsspurigen Ausbau die Rede (WAZ berichtete).

Gerade über die Kreuzungen müsse nach Ansicht der Sozialdemokraten intensiv nachgedacht werden. Bachmann: „Es kann nicht sein, dass sich der Stau von Ampel zu Ampel schiebt.“ Ganz klar für die SPD sei, dass Zunahme von Verkehr gleichzeitig Lärmschutzmaßnahmen für die Anwohner nach sich ziehe. „Lärm macht krank. Deshalb müssen die Anwohner vor Lärm geschützt werden - das gilt für Neubaugebiete ebenso wie für den Bestand, beispielsweise das Campo Mediterraneo“, fordert Fraktions-Vize Sabah Enversen. Dabei soll aus SPD-Sicht geprüft werden, ob und wo die Aufbringung von Flüsterasphalt als Alternative anstelle von Lärmschutzwänden oder -wällen sinnvoll ist.

Für die SPD-Fraktion gelte die Maxime: Pendler zu Wolfsburgern machen. Daher stehe die SPD zu dem Wohnungsbauprogramm, betonte Bachmann. Stadtbaurätin Monika Thomas verwies in einem Vortrag darauf, dass wegen der hohen Zahl der VW-Pendler auch ohne neue Baugebiete der Verkehr in den nächsten Jahren laut Prognose auf der Dieselstraße um 30 Prozent zunehmen würde.

Anzeige