Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Sechsspurige Dieselstraße? „Nicht mit der SPD!“

Wolfsburg Sechsspurige Dieselstraße? „Nicht mit der SPD!“

Einen sechsspurigen Ausbau der Dieselstraße wird es mit der SPD-Ratsfraktion nicht geben - darauf einigte sich die Fraktion auf einer Sitzung. „Wir fordern einen maximal vierstreifigen Ausbau mit optimierten Zu- und Abfahrten sowie praktikable Lösungen für die neuralgischen Knotenpunkte“, so Fraktionschef Hans-Georg Bachmann.

Voriger Artikel
Kontrollen auf der B188: Raser mit 186 km/h!
Nächster Artikel
Motorrad-Fahrer rasten durch die City

Dieselstraße: Die SPD lehnt einen Ausbau auf sechs Spuren ab.

Quelle: Boris Baschin

Unter anderem hatte sich Oberbürgermeister Klaus Mohrs (SPD) für einen Ausbau der Dieselstraße stark gemacht - dabei war auch zumindest teilweise von einem sechsspurigen Ausbau die Rede (WAZ berichtete).

Gerade über die Kreuzungen müsse nach Ansicht der Sozialdemokraten intensiv nachgedacht werden. Bachmann: „Es kann nicht sein, dass sich der Stau von Ampel zu Ampel schiebt.“ Ganz klar für die SPD sei, dass Zunahme von Verkehr gleichzeitig Lärmschutzmaßnahmen für die Anwohner nach sich ziehe. „Lärm macht krank. Deshalb müssen die Anwohner vor Lärm geschützt werden - das gilt für Neubaugebiete ebenso wie für den Bestand, beispielsweise das Campo Mediterraneo“, fordert Fraktions-Vize Sabah Enversen. Dabei soll aus SPD-Sicht geprüft werden, ob und wo die Aufbringung von Flüsterasphalt als Alternative anstelle von Lärmschutzwänden oder -wällen sinnvoll ist.

Für die SPD-Fraktion gelte die Maxime: Pendler zu Wolfsburgern machen. Daher stehe die SPD zu dem Wohnungsbauprogramm, betonte Bachmann. Stadtbaurätin Monika Thomas verwies in einem Vortrag darauf, dass wegen der hohen Zahl der VW-Pendler auch ohne neue Baugebiete der Verkehr in den nächsten Jahren laut Prognose auf der Dieselstraße um 30 Prozent zunehmen würde.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wintermarkt in der Autostadt Wolfsburg