Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 2 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Sechs Container brannten: Polizei warnt vor Gefahr

Wolfsburg Sechs Container brannten: Polizei warnt vor Gefahr

Gleich sechs Mal brannten am Wochenende Container oder Papier im Stadtgebiet, die Polizei geht in den meisten Fällen von vorsätzlicher oder fahrlässiger Brandstiftung aus - und warnt vor den Gefahren. Sprecher Klaus-Dieter-Stolzenburg: „So etwas kann ganz schnell brandgefährlich werden.“

Voriger Artikel
Gewalttat: Haftbefehl gegen Wolfsburger (20)
Nächster Artikel
Fan raubt VfL-Schal: Bewährungsstrafe!

Containerbrände: Immer wieder müssen Feuerwehr und Polizei ausrücken, zuletzt sechs Mal in zwei Nächten.

Wie am Wochenende in der Poststraße. Dort brannte eine Hausmülltonne in einem Durchgang. Stolzenburg betont: „Wäre das Feuer nicht rechtzeitig bemerkt worden, hätte größerer Schaden entstehen können.“

Insgesamt kam es in den Nächten zu Samstag und Sonntag zu Bränden in der Poststraße, der Rothenfelder Straße, der Suhler Straße, der Königsberger Straße, am Suhler Ring und am Detmeroder Markt - hier hatte jemand einen Stapel Zeitungen angesteckt. Die Polizei geht nicht davon aus, dass es sich jedes Mal um den oder die selben Täter handelt - die Tatorte seien teils verstreut, in einem Fall habe vermutlich eine brennende Kippe den Schwelbrand ausgelöst. Dennoch sucht die Polizei nach Zeugen (Telefon 05361/46460) - und warnt eindringlich vor der Gefahr.

fra

Voriger Artikel
Nächster Artikel

In der Porschestraße entsteht Wolfsburgs erste easyApotheke. Apotheker Lars Haselhorst, der bereits die „Flora-Apotheke“ im Schlesierweg am Laagberg führt, freut sich auf die große Eröffnung seiner easyApotheke.  mehr

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr