Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Schwerpunkt: Einsätze rund um den Fußball

Wolfsburg Schwerpunkt: Einsätze rund um den Fußball

Einsätze rund um den Fußball sind sein künftiger Aufgabenschwerpunkt: Oliver Meyer ist der neue Leiter Einsatz der Polizeiinspektion Wolfsburger. Und dafür bringt der 40-jährige Polizeirat beste eigene Erfahrungen mit: In jungen Jahren bei der Bereitschaftspolizei hat er viele Stadien kennen gelernt.

Voriger Artikel
10 Jahre Phaeno: Jubiläumsfest an zwei Tagen
Nächster Artikel
89.400 Mitglieder wählen IG-Metall-Wohnbezirke

Offiziell vorgestellt: Wolfsburgs Polizeichef Hans-Ulrich Podehl (l.) mit dem neuen Leiter Einsatz Oliver Meyer.

Quelle: Britta Schulze

Insofern kann Meyer die Wolfsburger Fußballszene nach einigen Monaten im neuen Job relativ gut einschätzen. Seine Überzeugung: „Wolfsburg ist mit einem Netzwerk zwischen Verein, Stadt und Polizei gut aufgestellt. Im Vergleich mit manch anderen Städten ist das Problemfeld hier eher nicht so groß.“

Damit das auch so bleibt („Jeder Fan soll ohne Angst ins Stadion gehen können“) ist Wolfsburgs Polizeichef Hans-Ulrich Podehl „sehr froh, die Stelle nun wieder besetzt zu haben.“ In den letzten Jahren gab es einige Fluktuation; Meyers Vorgänger Torsten Kühl wechselte zuletzt nach Peine.

Seit dem Sommer ist Meyer nun in Wolfsburg, sammelte bereits Erfahrungen bei den Bundesliga- und Champions-League-Spielen des VfL. Die kleineren Ausschreitungen am Rande der Partie gegen Eindhoven seien für Wolfsburg zwar ungewöhnlich gewesen - „in anderen Städten ist das fast Alltag.“

Oliver Meyer ist verheiratet, hat eine Tochter (8) und einen Sohn (6) und wohnt in Lehrte. In Wolfsburg setzt er auf Kollegialität: „Ich arbeite gern im Team.“

fra

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg
Medaillenspiegel 2018

 Olympia 2018: Der Sportbuzzer berichtet für Sie täglich live von den Winterspielen in Pyeongchang. Alle Disziplinen, alle Entscheidungen, alle Medaillen – hier bleiben Sie top informiert. mehr