Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Schwerer Unfall: Renault fährt ungebremst in Bus
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Schwerer Unfall: Renault fährt ungebremst in Bus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:55 11.06.2014
Schwerer Unfall auf der Schulenburgallee: Ein Renault fuhr ungebremst einem Linienbus hinten auf. Quelle: Gero Gerewitz
Anzeige

Es passierte kurz nach 17 Uhr, mitten im Feierabendverkehr: Der 60-jährige gebürtige Wolfsburger aus Berlin fuhr mit seinem Renault Safrane aus Richtung Badeland-Kreuzung in die Nordstadt. Er erlitt am Steuer seines Wagens nach eigenen Angaben eine Migräne-Attacke - und krachte ungebremst in den Bus der Linie 265, der an der Haltestelle Alt-Wolfsburg hielt und gerade Gäste einstiegen ließ.

Der Renault erwischte bei voller Fahrt mit rund 60 Stundenkilometern die linke Seite des Omnibusses, der Motorraum des Autos war nach dem Zusammenstoß nur noch ein Trümmerhaufen.

Trotzdem: Der 60-Jährige konnte sich aus dem Wrack selbst befreien und war ansprechbar. Notärzten versorgten ihn, der Rettungswagen brachte den Mann ins Klinikum. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 10.000 Euro. Im Bus wurde niemand verletzt.

Die Berufsfeuerwehr streute auslaufende Flüssigkeiten aus, rund eine Stunde lang war die Schulenburgallee gesperrt. Es kam zu Staus.

jes

Anzeige