Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Schwerer Unfall: Ford fährt über rote Ampel
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Schwerer Unfall: Ford fährt über rote Ampel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:55 12.02.2014
Schwerer Unfall in Nordsteimke: Ein Ford-Fahrer übersieht eine rote Ampel und kracht dann gegen einen Polo, beide Fahrer werden verletzt. Quelle: Roland Hermstein
Anzeige

Der 88-Jährige war um 9.05 Uhr mit seinem Ford Mondeo auf der Landesstraße 322 von Wolfsburg in Richtung Hehlingen unterwegs. Dann übersah er die rote Ampel an der Kreuzung zur K 111 / Steinbeker Straße in Nordsteimke. Ein 24-Jähriger aus Bad Zwischenahn (Landkreis Ammerland), für den die Ampel Grün zeigte, stieß mit seinem Polo gegen den Ford.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Ford in den Straßengraben geschleudert. Dabei rammte der Wagen noch ein Straßenschild und kam schließlich zum Stehen.

Der 24-jährige Polo-Fahrer zog sich bei dem Unfall Prellungen zu. Auch der 88-jährige Unfallverursacher stand unter Schock. Beide Männer wurden ins Klinikum eingeliefert.

Ursache des Unfalls war offenbar die tiefstehende Sonne. Der 88-Jährige gab gegenüber der Polizei an, dass er das rote Licht der Ampel nicht gesehen habe.

Die Polizei schätzt den Gesamtschaden auf 20.000 Euro, beide Autos mussten abgeschleppt werden.

rpf

Anzeige