Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Schwerer Unfall: Betrunken über Stoppschild

Wolfsburg-Neindorf Schwerer Unfall: Betrunken über Stoppschild

Neindorf. Schwerer Verkehrsunfall in Neindorf: Weil ein betrunkener Autofahrer ein Stoppschild überfuhr, stießen am späten Donnerstagabend ein Multivan und ein Ford Mondeo zusammen. Dabei wurde ein Beifahrer (34) im Ford schwer verletzt. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf mindestens 10.000 Euro.

Voriger Artikel
Asylbewerber getötet: Verdächtiger festgenommen
Nächster Artikel
Hygiene-Siegel für acht Einrichtungen

Unfall in Neindorf: Dabei wurde ein 34-Jähriger schwer verletzt.

Quelle: Feuerwehr

Gegen 22.45 Uhr fuhr ein 26-Jähriger aus dem Landkreis Helmstedt in Neindorf auf der L 294 mit einem Ford Mondeo in Richtung Rohde. Er hatte zwei Beifahrer im Auto (34 und 37, beide aus dem Landkreis Helmstedt). Trotz Stopp-Schildern und gelb blinkender Ampel fuhr der 26-Jährige auf die Kreuzung.

Ein folgenschwerer Fehler: Aus Richtung Almke fuhren ein 52-Jähriger samt Beifahrer (60, beide aus dem Landkreis Helmstedt) auf die Kreuzung. Der Multivanfahrer legte eine Vollbremsung hin, konnte den Zusammenstoß aber nicht verhindern.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Ford gegen eine Ampel geschleudert, der Multivan landete auf einer Verkehrsinsel. Der Beifahrer im Ford (34) klagte über starke Schmerzen und wurde ins Klinikum eingeliefert, alle anderen Beteiligten kamen mit dem Schrecken davon.

Beim 26-jährigen Unfallverursacher stellte die Polizei 0,87 Promille fest – Blutprobe und Führerschein weg. Beide Fahrzeuge sind schrottreif und mussten abgeschleppt werden. 30 Helfer der Freiwilligen Feuerwehren Neindorf und Heiligendorf sowie der Berufsfeuerwehr waren vor Ort. Gegen Mitternacht gab die Polizei die Kreuzung wieder frei.

bis

 + + + Dieser Text wurde aktualisiert + + +

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wintermarkt in der Autostadt Wolfsburg