Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Schwerer Sturm: Trotzdem kaum größere Schäden
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Schwerer Sturm: Trotzdem kaum größere Schäden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:41 30.11.2015
Bei Heiligendorf: Die Schunter trat über die Ufer, zu größeren Sturmschäden kam es in Wolfsburg aber nicht. Quelle: Manfred Hensel

„Bei uns blieb alles ruhig“, sagt Stadtbrandmeister Helmut von Hausen. Auch Berufsfeuerwehr und Polizei verzeichneten keine größeren Einsätze. Weder die Sturmböen noch der viele Regen führten zu Einsätzen.

Doch ein Blick auf die Flüsse rund um Wolfsburg zeigt dennoch, wie viel Regen da in kürzester Zeit vom Himmel kam: So kam es an der Schunter zu Hochwasser, an mehreren Stellen trat sie über die Ufer – so zum Beispiel zwischen Heiligendorf und Beienrode. Auch hier blieb aber alles im Rahmen, zu Schäden kam es nicht.

Das Konzert im Rahmen der Kulturkirche St. Marien war eine Einstimmung auf die Adventszeit, wie sie wohl kaum bes­ser gelingen konnte. Die 200 Besucher in der Kirche in Alt-Wolfsburg ließen sich am Sonntag von der Musik des Leipziger Posau­nen­quartetts OPUS 4 in die Weihnachtszeit entführen.

30.11.2015

Die Ausstellung „Design Display“ hat im KonzernForum der Autostadt eröffnet. Bis Januar 2016 können die Besucher täglich zwischen 9 und 18 Uhr einen Blick auf eine Handprothese und einen Aluminiumstuhl aus dem 3D-Drucker werfen. Weitere Exponate sollen folgen.

01.12.2015

Plädoyer vor dem Oberlandesgericht in Celle im IS-Prozess gegen zwei Wolfsburger: Sieben Jahre und sechs Monate Haft fordert die Bundesanwaltschaft für Ayoub B. (27), vier Jahre und drei Monate für Ebrahim H. B. (26).

30.11.2015